News

12.12.06

– Seit gestern sind erste
Programmaufschaltungen auf dem neuen Badr 4
26°Ost
zu beobachten. Wer darauf hoffte, daß die
Signale des neue Orbiter mit kleineren Schüsseln in Europa zu
empfangen wären, wurde bis jetzt leider enttäuscht. An
meinem Empfangsort liegt die Empfangsstärke nicht über
der des Badr 3, sondern ist nahe zu
identisch. RTD aus Dschibuti und KBS World aus Südkorea sind
nur zwei von über drei Dutzend Programmen die momentan schon
aufgeschaltet sind. Mit weiteren Aufschaltungen ist in den
nächsten Tagen zu rechnen.

 

 

 

25.11.06

– Gestern wurde auf dem
Astra 1C 2°Ost das erste Programmpaket aufgeschaltet. Dieses
ist momentan identisch mit dem Paket auf dem Optus A3 31,5°Ost. Es ist davon auszugehen,
dass es sich hierbei nur um Tests handelt. Der Astra 1C wurde im
Mai 1993 in den Orbit befördert und hatte bis vor kurzem seine
Dienste auf 19,2°Ost verrichtet. Es ist abzuwarten, welche
Dienste die S.E.S. auf dem Astra 1C in Zukunft anbieten
wird.

 

 

 

07.11.06

– heute fanden in den U.S.A.
Kongress- und Gouverneurswahlen statt. Feeds gab es dazu auf dem
NSS 7 22°West, dem EW 1 10°Ost und dem EW 2
16°Ost
. Die ersten Ergebnisse werden in den frühen
Morgenstunden erwartet.

 

 

 

02.11.06

– anlässlich der MTV
European Awards 2006 aus Kopenhagen gab es auf dem Intelsat 1002 1°West einen Live-Feed  zu
sehen. Des weiteren war auf dem Thor 2
1°West
ein HDTV-Feed aufgeschaltet. Auf dem EW 2 16°Ost waren davon gleich zwei zu
bewundern.

 

 

01.11.06

– heute überquerte das
Orkantief Britta mit Spitzenböen von bis zu 145 km/h den
Norden Deutschlands und bescherte der deutschen Nordseeküste
eine der schwersten Sturmfluten der letzten hundert Jahre.
Teilweise wurden Pegel gemessen die an die Sturmflut von 1962
heranreichten. An der Küste von Ostfriesland wurden Wellen mit
einer Höhe von bis zu 17 Meter beobachtet. Für Hamburg
hingegen verlief die Sturmflut glimpflich, da gerade Hamburg
normalerweise durch den Staueffekt der Elbe immer besonders schlimm
betroffen ist. Bilder gab es für n-tv auf dem NSS 7 22°West.

 

 

29.10.06

– seit Juli 2006 waren auf
dem Eurobird 1 28,5°Ost keine
Feeds mehr zu finden. Desto erstaunlicher war heute die
Überspielung für die ARD zur Deutschen
Tourenwagenmeisterschaft aus Hockenheim mit Heinz-Harald Frentzen.
Genutzt wurde, wie früher, Transponder F4 mit der Frequenz
12.598 ver. SR 13333 Fec 7/8 in 4:2:2. War dies doch nicht das Ende
der Überspielungen auf 28,5°Ost?

 

 

22.10.06

– heute bestritt Michael
Schumacher beim Grossen Preis von Brasilien in Interlagos sein 250.
und letztes Formel 1 Rennen seiner 15-jährigen Karriere. In
dieser Zeit wurde er siebenmal Weltmeister und brach ein Weltrekord
nach dem Anderen. Premiere überspielte codiert auf dem
Atlantic Bird 1 12,5°West. Zudem
gab es noch auf 30°West etliche
Überspielung zu dem Geschehen. Das Bild unten stammt vom
italienischen Fernsehen, welches ebenfalls auf 12,5°West überspielte.

 

 

20.10.06

– heute wurde in Köln
der deutsche Fernsehpreis 2006 verliehen. Diesmal war nach SAT 1 im
Jahre 2005 wieder die ARD mit dem WDR federführender Sender.
Eine Überspielung und den Main Feed dazu gab es für den
WDR auf dem Intelsat 901 18°West
zu sehen.

 

 

 

 

 

 

News

26.12.07

– beeindruckende Bilder gab
es heute aus „Down Under“ zu sehen. Dort begann heute die 63. Rolex
Sydney to Hobart Segelregatta. Die Strecke führt von Sydney
über die Tasmanische See nach Hobart. Gewöhnlich dauert
die Regatta für die 628 Seemeilen lange Strecke zwei Tage.
Eine Zusammenfassung des Starts gab es auf dem EW 3A 7°Ost zusehen.

 

 

nettes Dia vom anderen Ende
der Erde

 

 

kurz nach dem Start in
Sydney

 

24.12.07

– wenn es den Weihnachtsmann
tatsächlich gibt, dann lebt er mit Sicherheit in Finnland.
Diese tollen Bilder überspielte die EBU für die finnische
YLE auf dem EW 3A 7°Ost. Hyvaa
joulua! YLE.

 

 

aus dem tief verschneiten
Finnland

 

 

09.11.07

– das Orkantief Tilo brachte
heute mit Spitzengeschwindigkeiten von 130 km/h die erste schwere
Sturmflut für die deutsche Nordseeküste. In Hamburg wurde
ein Pegelstand von 3,33 m über dem normalen Hochwasser
gemessen, auf den Friesischen Inseln waren es rund 2,50 m. In
Rotterdam wurde zum ersten Mal das Sturmflutwehr geschlossen. Im
Süden der Republik gab es dagegen den ersten Wintereinbruch.
Überspielungen gab es auf dem Astra 3A
23,5°Ost
, dem EW 2
16°Ost
und dem EW 1
10°Ost
.

 

 

Livekamera auf Astra 3 A 23,5°Ost

 

 

Zusammenschnitte für den
NDR
auf dem
Astra 3A
23,5°Ost

 

21.10.07

– Kimi Räikkönen
ist der neue Formel 1 Weltmeister 2007. Trotz sieben Punkte
Vorsprung gelang es dem WM-Führenden Lewis Hamilton nicht den
Titel zu holen. In der engsten Finalentscheidung in 58 Jahren
F1-Geschichte hatte auch der amtierende Weltmeister Fernando Alonso
das Nachsehen und fuhr hinter Felipe Massa auf Platz drei.
Vizeweltmeister wurde durch einen Sieg mehr in der laufenden Saison
Lewis Hamilton, der mit Fernando Alonso punktgleich auf 109
Zähler kam. In der denkbar knappsten Entscheidung kam Kimi
Räikkönen auf insgesamt 110 Zähler. Etliche
Überspielungen dazu gab es dem Intelsat
3R 43°West
und auf Hispasat
30°West
. HDTV-Feeds gab es auf dem Atlantic Bird 1 12,5°West und auf dem
Intelsat 1002 1°West.

 

 

Treffen zweier Weltmeister in
Sao Paolo für Sky Sport Italia auf 43°West

 

 

das Formel 1-Finale für
RAI Sport auf dem
Intelsat 3R 43°West

 

15.10.07

– heute wurde nach fast
zweijähriger Verzögerung der erste Airbus 380
ausgeliefert. Kunde waren die Singapore Airlines. Im neuen
Riesenjumbo finden bis zu 525 Personen Platz, mit engeren
Stuhlreihen sind sogar bis zu 853 Passagiere möglich. Die
Übergabe an Singapore Airlines fand im
südfranzösischen Toulouse statt, da hier die Endmontage
des Airbus 380 stattfindet. Feeds dazu gab es auf dem EW 2 16°Ost, dem EW 3A
7°Ost
und dem Atlantic Bird 2
8°West
.

 

 

für die ARD aus Toulouse
auf dem EW 3A 7°Ost

 

 

die Inschrift sagt alles,
ebenfalls auf  7°Ost

 

14.10.07

– auf dem EW 1 10°Ost gab es heute früh
Überspielungen anlässlich des Ironman auf Hawaii. Zur
Signalübertragung wurde der Weg über Australien
gewählt. Nach der in den letzten Jahren starken Dominanz der
deutschen Triathleten gewann diesmal der Australier Chris McCormack
in 8:15:35 Stunden den bekanntesten und zugleich härtesten
Triathlon. Bei den Frauen gewann die Britin Chrissie Wellington in
9:08:45 Stunden.

 

 

kurz vor dem Start in
Hawaii

 

 

Uplink aus Sydney

 

01.09.07

– die Überspielungen des
in diesem Jahr zum ersten mal ausgetragenen Eurovision Dance
Contest fanden auf dem EW 3A 7°Ost
statt. Wie schon seit Jahren beim Eurovision Song Contest
üblich, wurden diesmal insgesamt fünf Slots auf drei
Transpondern genutzt. War das Voting für ein Land beendet
wurde sofort abgeschaltet und Sekunden später für das
nächste oder auch übernächste Voting eines anderen
Landes wieder aufgeschaltet. Genutzt wurden die Transponder B1 mit
11.014 GHz hor. , B2 10.978 GHz ver. und 10.987 GHz ver. sowie
Transponder B3 11.097 GHz hor. und 11.106 GHz hor., jeweils mit den
EBU-üblichen Parametern von 6666 und 7/8. Sieger wurden die
beiden Finnen Katja Koukkula und Jussi Väänänen, die
einen Rumba mit Musik von Carmen McRae und einen Paso Doble mit
Musik von Apocalyptica auf die Bühne zauberten und somit die
europäischen Zuschauer zu Recht in ihren Bann ziehen
konnten.

 

 

Siegerehrung nach dem
Voting

 

 

Voting für das Schweizer
Fernsehen

 

 

für das deutsche Voting
war der WDR aus Köln zuständig

 

26.08.07

– wegen den seit am Freitag
lodernden Bränden in Griechenland wurde auf verschiedenen
Orbitpositionen überspielt. Zur Zeit wüten über 170
Feuer, bei denen ein Großteil von Brandstiftern gelegt wurde.
Die griechischen Behörden haben Belohnungen bis zu einer
Million € für die Ergreifung der Täter ausgesetzt.
Das antike Olympia ist knapp einer Katastrophe entgangen, die
Feuerwalze ist nur knapp an dem Weltkulturerbe vorbeigerollt. Bis
jetzt beläuft sich die Zahl der Todesopfer auf mind. 57, der
Schaden ist noch nicht absehbar. Rege genutzt wurden die Positionen
39°Ost, 16°Ost und 10°Ost.

 

 

Livebilder der
Flammenhölle auf dem Hellas Sat 2
39°Ost

 

 

Bilder von Evakuierungen auf
dem  EW 2 16°Ost

 

21.08.07

– heute Mittag erreichte der
Hurrikan Dean die mexikanische Halbinsel Yucatán und hat
sich dabei abgeschwächt. In den Morgenstunden wurde der
Hurrikan von der Kategorie 4 in die höchste Stufe 5 eingestuft
und erreichte mit einem Kerndruck von nur 906 mb einen Eintrag in
den Top Ten der stärksten Hurrikans seit Beginn der
Aufzeichnungen. Entstanden ist Hurrikan Dean am 13.August aus einer
tropischen Welle südwestlich der Kapverdischen Inseln und zog
westwärts. Am 16.August erreichte er die Kleinen Antillen und
verwüstete am 20.August Teile von Jamaika. Überspielungen
dazu gab es auf dem EW 1 10°Ost
bei APTN und auf dem EW 3A 7°Ost
für die EBU.

 

 

für die ARD aus
Cancún auf dem EW 3A
7°Ost

 

 

weitere Überspielungen
auf dem  EW 3A
7°Ost

 

07.07.07

– Heute fand das weltweite
bisher größte Benefizkonzertspektakel statt. Beinahe
zeitgleich fanden für Live Earth

in Sydney im Aussie
Stadium

 in der Makuhari Messe
in Tokio

 beim To-ji-Tempel in
Kyoto/Japan

bei den Oriental Pearl Towers
in Shanghai

 im Crandle of Human
Kind in Johannesburg

in der HSH Nordbank Arena
Hamburg

 im neuen Wembley
Stadium London

im New Yorker Giants
Stadium

im National Museum of
Ameriacan Indians in Washington

an der Copacabana in Rio de
Janeiro

und zu Krönung in der
Rothera-Station in der Antarktis Konzerte statt. Dadurch sollte die
Weltbevölkerung für das Thema Klimaschutz und
Erderwärmung sensibilisiert werden. Dummerweise erzeugten die
Konzerte über 100000 Tonnen CO2.  Sponsoren wie Daimler
mit ins Boot zu holen, die sich seit Monaten massiv gegen
EU-Klimaschutzziele wehren, erweckt zumindest bei mir einen faden
Beigeschmack. 

 

 

HD-Feed aus Sydney auf dem
Intelsat 3R 43°West

 

 

HD-Feed aus Tokyo auf dem
Intelsat 12 45°Ost

 

01.07.07

– anlässlich des 10.
Todesjahres der Prinzessin von Wales gab es heute im neu erbauten
Wembley-Stadion in London ein Gedenkkonzert für Diana. Die
Sicherheitsmaßnahmen wurden wegen des Terroranschlags in
Glasgow und den vereitelten Anschlägen in London massiv
verschärft. Eigenladen hatten Dianas beide Söhne Prinz
William und Prinz Harry. Überspielungen dazu gab es auf
sämtlichen Orbitpositionen. Auf dem EB 4
4°Ost
und dem Intelsat 3R
43°West
gab es HD-Feeds zu dem Geschehen.

 

 

HD-Feed auf dem Intelsat 3R 43°West

 

 

Vorbereitungen tags zuvor auf
dem Intelsat 1002 1° West für
die BBC

 

 

ebenfalls vomVortage auf dem
Intelsat 1002 1° West

 

17.06.07

– seit gestern ist auf dem
EB 9 (ex-Hotbird 2) 9°Ost erste
Aktivität in Form eines Testbildes zu bewundern. Der Satellit
befindet sich nun schon seit über einem Monat auf seiner neuen
Orbitposition und außer Testsignalen war bis jetzt nichts zu
finden. Mitte Mai wurde von Eutelsat in Paris der baldige Start des
portugiesischen TVTEL-Digitalpakets auf 9°Ost angekündigt.
Nun dürfte es wohl bald soweit sein, allerdings muss man
anmerken, dass das Paket in Conax codiert wird.

 

 

06/07./08.06.07

– der G8 Gipfel 2007 sorgte
auf einigen Orbitpositionen für heftigen Feedbetrieb. So gab
es zeitweise auf dem EW 1 10°Ost
über 15 Feeds aus Heiligendamm zu sehen. Selbst auf dem etwas
selten genutzten Seast 36°Ost
waren Feeds zu finden. Der NDR stürzte sich gleich mit 6
SNG-Wagen ins Geschehen, die auf dem EW 1
10°Ost
und auf dem Astra 3A
23,5°Ost
zu finden waren. Sämtliche von mir
gefundene Testbilder zum Gipfel gibt es im einem Testbildspecial.

 

 

für das japanische
Fernsehen auf dem EW 1
10°Ost

 

 

für das kanadische
Fernsehen ebenfalls auf dem EW 1
10°Ost

 

02.06.07

– der G8 Gipfel in
Heiligendamm wirft seine Schatten voraus. Nach den schweren
Ausschreitung am Wochenende war es heute in Rostock relativ ruhig.
Überspielungen dazu gab es auf dem EW 2
16°Ost
, dem EW 1 10°Ost
und dem Intelsat 1002 1°West. Der
MDR nutzte Intelsat 1002 1°West
und die MMG-SNG schickte gleich noch einen lieben Gruß in den
Schaltraum.

 

 

auf dem Intelsat 905 24,5°West wurde wegen des
Prag-Besuchs des U.S.Präsidenten der USTV Pool der
großen US-Sendeanstalten mit 2 Feeds
aufgeschaltet.

 

 

27.05.07

– anlässlich der
Kommunalwahlen in Spanien, bei der heute 8111 Bürgermeister
gewählt wurden, gab es auf dem Eurobird
4 4°Ost
seit den Vormittagsstunden regen Feedverkehr.
Gegen 20.30 Uhr konnte ich dort 19 Feeds zur Wahl aus Spanien
entdecken. Auch auf dem Hispasat
30°West
, dem Intelsat 905
24,5°West
, dem Atlantic Bird 1
12,5°West
und dem Atlantic Bird 3
5°West
wurde fleißig überspielt. Die beiden
Bilder stammen vom Eurobird 4
4°Ost
.

 

 

 

23.05.07

– es war nicht leicht einen
uncodierten Feed zum Champions League Finale zwischen FC Liverpool
und dem AC Mailand aus Athen zu finden. Auf den verschiedenen
Orbitpositionen war fast ein Dutzend Feeds aktiv, leider waren
diese codiert. Auf dem Eurobird 3
33°Ost
gab es einen codierten HDTV-Feed für Sky
Sport Italy. Das Bild unten stammt vom bulgarischen Fernsehen,
welches Mitleid hatte und uncodiert auf dem Hellas Sat 2 39°Ost übertrug. Der
Nachteil lag darin, daß man ein Fernglas brauchte. Da war die
FTA-Übertragung beim DSF wohl angenehmer. Übrigens siegte
der AC Mailand nach einem nur mittelmäßigem Spiel mit
2:1 und wurde so zum siebten mal Sieger der
Königsklasse.

 

 

eine kleine Bierdusche gab es
vor dem Spiel auf dem Eurobird 4
4°Ost
für eine ITN-Reporterin von britischen
Liverpool-Fans aus Athen

 

 

19.05.07

– Um 17.19 Uhr war es soweit,
Schlusspfiff im Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion. Der VfB
Stuttgart wurde nach 1950, 1952, 1984 und 1992 zum fünften mal
deutscher Fußballmeister. Nachdem der VfB nach 19 Minuten
noch mit 0:1 zurück lag, stand es am Ende 2:1 für die
Schwaben. Das Gottlieb-Daimler-Stadion war mit 56.000 Zuschauern
ausverkauft, allerdings versammelten sich über 100.000 Fans
auf dem Schlossplatz in Stuttgart und verfolgten dort das Spiel
gegen Energie Cottbus live auf einer Großleinwand. Einen
Livefeed vom Stuttgarter Schlossplatz gab es auf dem Eurobird 4 4°Ost. Wie man unten gut erkennen
kann erreichte die Stimmung beim Schlusspfiff ihren
Höhepunkt.

 

 

und die Meisterfeier für
den SWR vom Schlossplatz in Stuttgart gab es auf dem Eurobird 1 28,5°Ost

 

 

12.05.07

– wie alle Jahre wieder fand
heute der Eurovision Song Contest statt. Da letztes Jahr die Finnen
„Lordi“ gewannen, war diesmal Helsinki/Finnland an der Reihe.
Nachdem im vorherigen Jahr Heavy-Metal angesagt war, gewann dieses
Jahr die schwermütige Ballade der Serbin Marija Serifovic.
Deutschland landete mal wieder abgeschlagen auf Platz 19.
Sämtliche Überspielungen gab es wie üblich auf dem
EW 3A 7°Ost, den die EBU ja
bekanntermaßen für ihre Überspielungen rege
nutzt.

 

 

 

22.04.07

– heute stand der 1.
Durchgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich an. Dazu gab
es auf vielen Orbitpositionen Überspielungen zu sehen. Seit
etlichen Monaten war der Telecom 2D
auf 8°West nicht mehr aktiv. Vor
einigen Tagen wurde er anlässlich der Wahlen wieder aktiviert.
Gegen 20.00 Uhr waren auf der horizontalen Ebene 17 Feeds
aufgeschaltet, dies bedeutete eine fast komplette Nutzung
sämtlicher Slots der horizontalen Transponder.

 

 

– sogar auf dem EB 4 4°Ost wurde für verschiede arabische
TV-Stationen überspielt

 

 

– auf dem EW 3A 7°Ost wurden 6 Multi-Mux Pakete mit
insgesamt 18 Kanälen dazu aufgeschaltet

 

04.04.07

– am heutigen Tage nahm
Eutelsat den Eurobird 4 auf
4°Ost in Betrieb. Auf 11.158 GHz
hor. SR 27500 Fec 3/4 wurde ein Eutelsat-Promo aufgeschaltet.
Federführend ist die österreichische Telekom über
deren Uplinkstation Aflens in der Steiermark der Uplink
bewerkstelligt wird. Der Satellit war unter dem Namen Hotbird 3 von
Herbst 1997 bis Oktober 2006 in Betrieb. Danach wurde er auf
10°Ost verschoben und in
Eurobird 10 umbenannt. Dort ging er
allerdings nicht auf Sendung. Im März diesen Jahres entschloss
sich Eutelsat den Orbiter auf 4°Ostzu positionieren und dort in Betrieb zu
nehmen.

 

 

25.03.07

– anlässlich des 50.
Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge gab
es auf vielen Orbitpositionen Überspielungen von den
Feierlichkeiten in Berlin. Die EBU war auf dem EW 3A 7°Ost mit zwei Feedpaketen (Multimux mit
jeweils 3 Kanälen) vertreten. Auf dem EW
2 16°Ost
gab es eine Liveschaltung für RTBF vor dem
Brandenburger Tor. Die römischen Verträge wurden am
25.03.1957 in Rom von Belgien, der Bundesrepublik Deutschland,
Italien, Luxemburg, Frankreich und den Niederlanden unterzeichnet
und stellten die Gründung der EWG ( Europäische
Wirtschaftsgemeinschaft) dar, einem der drei Vorläufer der
heutigen EU.

 

 

 

03./04.03.07

– in der Nacht vom
03.März auf den 04.März war in ganz Europa eine totale
Mondfinsternis zu beobachten. Die totale Finsternis fand von 23.44
Uhr bis 0.58 Uhr statt. In dieser Zeit leuchtete der Mond
kupferfarben. Die nächste totale Mondfinsternis in Europa
findet erst wieder am 21.02.2008 statt. Einige Live-Feeds gab es
dazu auf dem EW 1 10°Ost zu sehen.
Die Aufnahme unten stammt von einem Live-Feed aus
Jerusalem.

 

 

26.02.07

– in der heutigen Nacht fand
in Hollywood die 79.Oscarverleihung statt. Bis 2.00 Uhr konnte man
auf dem NSS 7 22°West einen
Livefeed für PRO 7 mitverfolgen. Um 2.00 Uhr übernahm PRO
7 dann das Originalprogramm von ABC. Weitere Überspielungen
gab es auf 43°West, 7°Ost und 10°Ost. Ein codierter HDTV-Feed lief zur
gleichen Zeit auf dem EW 3A 7°Ost,
dabei dürfte es sich um einen Livefeed der Verleihung
gehandelt haben.

 

 

12.02.07

– auf dem NSS 7 22°West lief in der heutigen Nacht live
die Verleihung der 49. Grammys aus Los Angeles. Anfangs gab es
erhebliche Tonprobleme, die sich auch auf das Signal von PRO 7
auswirkten. PRO 7 nutzte wohl den Refeed vom EW 1 10°Ost , da kurzzeitig auf 22°West die Frequenz gewechselt wurde und PRO
7 somit kein Signal mehr hatte.

 

 

 

04.02.07

– nach 1938 und 1978 sicherte
sich Deutschland mit 29:24 (17:13) zum dritten mal den Handball
WM-Titel. Das Spiel aus der Kölnarena wurde auf verschiedenen
Orbitpositionen live übertragen, u.a. auf dem AB 1 12,5°West für das spanische
Fernsehen (siehe unten). Der ARD Feed lief auf dem Intelsat 901 18°West.

 

 

01.02.07

– Nachdem Intelsat den
Konkurrenten Panamsat im Jahre 2005 aufgekauft hatte, stand heute
die Umbenennung sämtlicher Orbiter an. Außerdem wurde
noch die Intelsat Americas Reihe in die Galaxy-Reihe integriert.
Nachfolgend eine Übersicht der Änderungen:

 

 

31.01.07

NSS
8
, der neueste Spross der S.E.S. Tochter New Skies, ist in
der heutigen Nacht beim Start auf der im Pazifik schwimmenden
Startplattform Sea Launch komplett zerstört worden.
Während des Startvorgangs kam es zu einem Problem, so dass die
Trägerrakete mitsamt der Nutzlast in einem Feuerball aufging.
Bei dem NSS 8 handelte es sich um
einen Orbiter des Typen BSS 702 von Boeing, die zu den
leistungsstärksten Fernmeldesatelliten gehören. Die
Liveübertragung des Startvorgangs gab es auf dem NSS 7 22°West zu sehen, der Refeed lief auf
dem Astra 1D 23,5°Ost.

 

 

 

18./19.01.07

– auf sämtlichen
Orbitpositionen gab es Liveberichterstattungen zum Orkantief
Kyrill. Das Foto unten stammt von n-tv, die auf dem EW 2 16 Ost aktiv
waren. Die stärkste Orkanböe wurde mit 202 km/h auf dem
Wendelstein gemessen. Kyrill zählt damit zum stärksten
Orkan seit Lothar, der 1999 über das Land zog. Allein in
Deutschland wurden 12 Menschen durch den Orkan getötet, in
ganz Europa waren insgesamt 43 Menschenleben zu beklagen. In
einigen Teilen Deutschlands fiel der Strom aus und einmalig in der
Nachkriegsgeschichte der Deutschen Bahn war die Einstellung des
gesamten Zugverkehrs für etliche Stunden während des
Orkans .

 

 

16.01.07

– auf dem NSS 7 22°West wurde in der Nacht die
Verleihung der 64. Golden Globes live für NBC aus Beverly
Hills übertragen. Die Golden Globes sind nach den Oscars die
begehrtesten Filmpreise. Vergeben werden sie in 14 Film- und 11
Fernsehkategorien.

 

 

 

12.01.07

– anlässlich der am
06.01. gestarteten Rallye Lissabon – Dakar gibt es täglich
Überspielung auf dem EW 1
10°Ost
. Wie schon seit mehreren Jahren üblich gibt
es auf dem PAS 1R 45°West die
Hauptfeeds des Rennens. Vertreten ist dort unter anderem auch das
ZDF.

 

 

 

News

31.12.08

– und wieder ist ein Jahr
vergangen. Rolisat gibt es nun schon seit August 2002, wenn auch
zeitweilig mit kurzen Unterbrechungen. Am Anfang ließ das
Design ein bisschen zu wünschen übrig und auch jetzt ist
es nicht das Optimum und wirkt auf der Startseite wohl etwas
überfrachtet. Ich hoffe man verzeiht mir o:). Der Aufwand
für diese Homepage ist nicht unerheblich, aber
nichtsdestotrotz macht mir das jetzt seit über 6 Jahren und
alleiniger Arbeit immer noch Spaß wie am Anfang. Und wenn ich
dann Testbilder wie dieses

 

 

hier entdecke, dann wird es
mir ganz warm ums Herz. Ich bin nicht so der richtige DXer, der Tag
für Tag auf den verschiedenen Orbitpositionen nach den
neuesten Programmaufschaltungen Ausschau hält, nein ich bin in
erster Linie Testbildsammler und an zweiter Stelle folgt das
Feedhunting.

 

 

das Sylvesterfeuerwerk aus
Sydney dem EW 1 10°Ost

 

07.12.08

– nach mehrtägigem
Beschuss Israels durch die palästinensische Hamas startete
Israel heute einen unverhältnismässigen Angriff auf den
Gaza-Streifen. Nach Angaben der palästinensischen
Gesundheitsbehörde kamen bei den Angriffen über 200
Menschen ums Leben. Es handelt sich dabei um die höchste
Opferzahl an einem Tag seit dem Sechs-Tage-Krieg im Jahre 1967. 60
Kampfflugzeuge griffen dabei Einrichtungen der Hamas an. Bei
Angriffen der Hamas in den letzten Tagen kam eine Person ums Leben.
Diese Aktion wird wohl zur Eskalation führen und Hunderte oder
vielleicht auch Tausende Menschenleben kosten und damit ist
Niemanden geholfen!!!

Überspielungen zu den
Geschehnissen gab es auf dem EW 2
16°Ost
, dem EW 1 10°Ost
, dem EW 3 7°Ost und auf dem
Arabsat 2B 30,5°Ost im Ku-Band.
Die ARD und das ZDF waren mal wieder auf dem EW 3A 7°Ost zu
sehen.

 

 

 

06.11.08

– heute wurden in Liverpool
die MTV Europe Music Awards 2008 vergeben. Live-Feeds gab es auf
dem EW 1 10°Ost, darunter war aus
ein HD-Feed, den es auch auf dem Sesat
36°Ost
zu sehen gab. Ebenso wurde bei AP auf
10°Ost überspielt. Auf
16°Ost und 12,5°West konnte ich ebenfalls Feeds über
die Verleihung entdecken.

 

 

 

 

04./05.11.08

– Um 4.59 Uhr MEZ war es
geschafft. Die U.S.-Demokraten können einen historischen
Wahlsieg für sich verbuchen. Für den Sieg wären
mind. 270 Wahlleute notwendig gewesen. Die Demokraten kommen auf
über 340. Auch im Senat haben nun die Demokraten die Mehrheit.
Die U.S. Bürger straften die Republikaner für die
katastrophale Politik von G. W. Bush ab und dies auch zu recht.
Rassismus scheint allerdings immer noch eine Rolle im prüden
Amerika zu spielen. 95 % der Schwarzen wählten Barack Obama,
bei den Weißen war es nicht einmal die Hälfte. Frauen,
Latinos und Erstwähler stimmten mehrheitlichen für den
amtierenden Senator aus Illinois. John McCain gratulierte Barack
Obama zum Sieg und bot ihm seine Hilfe an.

Überspielungen gab es
auf sämtlichen Orbitpositionen. Das ZDF war mit mehreren Feeds
auf dem Intelsat 3R 43°West
vertreten. Insgesamt dürfte sich die Anzahl der Feeds, die von
Amerika nach Europa geschaltet wurden auf ca. 100 belaufen
haben. 

 

 

 

 

02.11.08

– nach einem
spektakulärem Rennen in Sao Paulo wurde Lewis Hamilton mit 23
Jahren der jüngste Formel-1 Weltmeister. Hamilton reichte ein
fünfter Platz zur Weltmeisterschaft. Sieger wurde Felipe
Massa, der sich bei seiner Zieldurchfahrt auch noch als Weltmeister
fühlen konnte, dort lag Hamilton noch auf dem sechsten Platz,
kurz vorher vom Deutschen Sebastian Vettel überholt. In der
letzten Runde jedoch gab Lewis Hamilton noch einmal alles und fuhr
auf den fünften Platz. Überspielungen gab es auf diversen
Orbitpositionen.

 

 

für das italienische
Fernsehen auf dem Intelsat 3R
43°West

 

01.11.08

– noch 3 Tage bis zur Wahl
des 44. U.S.-Präsidenten. Laut Umfragen führt Barack
Obama noch mit einigen Prozentpunkten vor John McCain. Alles in
allem wird es doch ein recht spannender Schlußspurt. Seitdem
28.10.08 testet die EBU auf dem EW 3A
7°Ost
. Dort wurde ein Paket zur Wahl in den U.S.A.
aufgeschaltet. Es beinhaltet acht Kanäle. Am 29.10. war
kurzfristig ein weiteres Paket auf dem EB 4
4°Ost
, ebenfalls mit acht Kanälen zu sehen. Heute
wurde dann auf dem EW 1 10°Ost ein
weiteres Paket der EBU gesichtet. Man kann davon ausgehen, dass am
Wahltag dutzende Feeds auf vielen Orbitpositionen aktiv sein
werden. Die beiden Bilder stammen übrigens vom EBU-Paket auf
dem EW 1 10°Ost.

 

 

 

09.10.08

– Überspielungen aus
Island gibt es selten zu sehen. Wenn dies mal der Fall ist, dann
kann man dies meist bei der EBU auf dem EW 3A
7°Ost
mitverfolgen. Heute wurde für das
Niederländische Fernsehen aus Reykjavik überspielt. Dort
spitzt sich die Lage in Folge der globalen Finanzkrise massiv zu.
Sämtliche Banken des Landes wurden verstaatlicht umso einen
sich anbahnenden Staatsbankrott noch abzuwenden.

 

 

 

01.09.08

– am heutigen Nachmittag
hatte Hurrikan Gustav die U.S.-Küste erreicht und begann im
Bundesstaat Louisiana mit seinem Landgang. Beim Auftreffen auf die
Küste schwächte er sich erheblich ab und wurde in die
Kategorie zwei eingestuft. Das vom Hurrikan Katrina 2005 schwer
mitgenommene New Orleans kam mit einem blauen Auge davon. Zur Zeit
braut sich der nächste Hurrikan Hanna vor der Ostküste
der U.S.A. zusammen und dürfte als Hurrikan der Kategorie zwei
zwischen Florida und North Carolina Ende der Woche auf Land
treffen.

Überspielungen gab es
auf dem EW 2 16°Ost, dem
EW 1 10°Ost und für die EBU
auf dem EW 3A 7°Ost zu
sehen.

 

 

 

25.08.08

– heute Nacht begann in
Denver/Colorado der Nominierungsparteitag der U.S.-Demokraten. Die
Veranstaltung dauert vier Tage, dabei wird Barack Obama zum
offiziellen Präsidentschaftskandidaten der Demokraten
gewählt. Die U.S.-Republikaner werden auf ihrem Parteitag in
Minneapolis eine Woche später John McCain zu ihrem Kandidaten
küren.

Überspielungen für
RTL und N24 gab es auf dem EW 2
16°Ost
zu sehen. Des weiteren ist die EBU wie
üblich auf dem EW 3A 7°Ost
vertreten.

 

 

 

 

24.07.08

– vor ca. 250 000 Menschen
hielt der demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama
heute in Berlin eine halbstündige Rede, bei der es
hauptsächlich um die Außenpolitik ging. Auf den
verschiedenen Orbitpositionen gab viele Feeds direkt aus Berlin. So
waren ARD und ZDF auf dem EW 1
10°Ost
zu finden, dort waren übrigens auch zwei
Feeds der U.S. Networks aufgeschaltet. Auf dem Astra 3A 23,5°Ost waren auch 4 Feeds on air,
ebenso konnte man etliche Feeds bei der EBU auf  7°Ost finden.

 

 

 Live-Feed für die
ARD aus Berlin auf dem EW 1
10°Ost

 

 

den Uplink für das ZDF
übernahm der Hessische Dienstleister Novotny TV

 

29.06.08

– hoch verdient ist heute die
spanische Fußballnationalmannschaft Europameister geworden.
Das deutsche Team konnte nur in den ersten 15 Minuten eine
Überlegenheit herausspielen, danach kamen die Spanier immer
besser ins Spiel und waren technisch überlegen. Das 1:0 fiel
durch Fernando Torres bereits in der 33. Minute. Danach kamen die
Spanier noch zu etlichen Torchancen aber es sollte bei dem 1: 0
bleiben. Die deutsche Mannschaft konnte sich in den 90 Minuten nur
4 Torschüsse erarbeiten, bedeutend zu wenig um ein Finale zu
gewinnen.

 

 

einen Live-Feed gab es auf
dem Atlantic Bird 3 5°West zu
sehen

 

 

27.06.08

– heute fand anlässlich
des 90. Geburtstags von Nelson Mandela im Londoner Hyde Park ein
Benefiz-Konzert gegen Aids statt. Es wurden insgesamt 46664
Eintrittskarten verkauft. Bei dieser Zahl handelte es sich um
Nelson Mandelas Häftlingsnummer, er saß von 1962 bis
1990 in Südafrika im Gefängnis. Neben Bands wie
Razorhead, Queen, den Sugababes und den Simple Minds traten auch
Leona Lewis und Annie Lennox auf. Zur Überraschung vieler gab
es einen brillanten Auftritt von Amy Winehouse, die vor kurzem erst
einen Zusammenbruch erlitten hatte. Die Moderation übernahm
Will Smith.

Die meisten
Überspielungen waren auf dem Intelsat
1002 1°West
zu finden. Einige Feeds waren auch auf dem
Intelsat 905 24,5°West und dem
EW 3A 7°Ost zu sehen. Für N24
gab es bei AP auf dem EW 1 10°Ost
eine Liveschalte.

 

 

Foto: Reuters

 

ein HD-Feed war auf dem
Intelsat 1002 1°West zu
empfangen

 

07.06.08

– heute wurde kurz vor 18.00
Uhr im Baseler St.-Jakob-Park die Fußball-Europameisterschaft
2008 eröffnet. Die Eröffnungsfeier wurde für die
40000 anwesenden Zuschauern mit 13 Minuten recht kurz gehalten.
Schon kurz darauf begann die Partie Schweiz gegen
Tschechien.

 

 

 

der ZDF-Feed war auf dem
Astra 3A 23,5°Ost zu
finden

 

 

des Weiteren gab es auf
vielen Orbitpositionen Überspielungen zur EM 2008. Auf dem
Eurobird 3 33°Ost gab es zum Spiel
Deutschland gegen Polen einen Werbetrailer zu sehen.

 

24.05.08

– heute fand in Belgrad der
53. Eurovision Song Contest 2008 statt, der als größter
Musikwettbewerb der Welt gilt. Der Sieg ging an den russischen
Popstar Dima Bilan. Auf Platz 2 kam Ani Lorak aus der Ukraine.
Deutschland schickte die „No Angels“ ins Rennen und ging mit Platz
23 zurecht sang- und klanglos unter. Die ARD übertrug das
Voting vom Spielbudenplatz auf der Reeperbahn in Hamburg. Die
Überspielungen und die Votings aus 43 Ländern gab es wie
immer auf dem EW 3A 7°Ost zu
sehen.

 

 

 

 

22.05.08

– am gestrigen Tage wanderten
die ITV/ITN-Feeds vom Intelsat 603
20°West
auf den Intelsat 801
31,5°West
ab. Der Intelsat
603
befindet sich schon 5,4° im Inclined Orbit und so
wird es für die SNGs immer aufwendiger den Kontakt zu halten.
Zudem befindet sich der Orbiter nun schon seit März 1990 im
All und wurde im August 2002 auf 20°West verschoben und in den Inclined Orbit
versetzt. Der Intelsat 801 hingegen hat erst 11 Jahre auf dem
Buckel und ist noch nicht inkliniert.

 

 

 

so konnten heute schon
zahlreiche britische Feeds auf  31,5°West beobachtet werden

 

14.05.08

– Alle Jahre wieder. Am
heutigen Abend wurde in Cannes das weltgrößte
Filmfestival eröffnet. Das 61. Festival geht insgesamt 10
Tage. Die diesjährige Juryleitung hat der U.S.-Schauspieler
Sean Penn, der gleich zu Beginn des Festivals den amtierenden U.S.
Präsidenten J. W. Bush wegen seiner Politik kritisierte.
Außer Konkurrenz läuft übrigens der vierte Teil von
Indiana Jones, der am 22.05. in die deutschen Kinos
kommt.

 

 

Überspielungen aus
Cannes gab es auf dem EW 1 10°Ost,
dem EW 3A 7°Ost, dem Atlantic Bird 3 5°West und dem Atlantic Bird 2 auf 8°West.

 

 

die EBU hat auf dem
EW 3A 7°Ost ein Paket
aufgeschaltet, indem auch die ARD zu finden ist

 

19.04.08

– seit dem 15.04. verweilt
Papst Benedikt XVI. nun schon in den USA. Gestern sprach er in New
York vor der UNO-Generalversammlung.

 

 

Interessant dürfte auch
ein Treffen mit Opfern von pädophilen US-Priestern am
gestrigen Tage gewesen sein. Überspielungen aus Nordamerika
gab es auf dem EW 1 10°Ost und vor
allem für die EBU auf  dem EW 3A
7°Ost
. Dort gibt es seit Dienstag zeitweilig vier
Multi-Muxx Pakete. Dort sind Überspielungen u.a. für die
ARD, das ZDF und Phoenix zu sehen.

 

 

 

14.04.08

– in Italien steht ein
Machtwechsel an. Bei den gestrigen Wahlen konnte das von Silvio
Berlusconi angeführte Mitte-rechts-Bündnis „Volk der
Freiheit“ die Mehrheit erringen. Das Mitte-links-Bündnis
„Partito Democratico“ musste eine Schlappe hinnehmen. Für
Berlusconi ist dies seine dritte Amtszeit als
Ministerpräsident. Die italienischen Wähler haben
anscheinend keine Probleme den schon siebenmal wegen Korruption vor
Gericht gestandenen Berlusconi noch einmal an die Macht zu
verhelfen. Berlusconi besitzt den großen privaten TV-Konzern
Mediaset, mit dem er schon seit vielen Jahren Einfluss auf die
Wähler nimmt. Als Ministerpräsident ließ er im Jahr
2003 das eher mitte-links orientierte italienische Staatsfernsehen
RAI mehr oder weniger gleichschalten.

Überspielungen zur Wahl
gab es vor allem heute auf etlichen Orbitpositionen, darunter auch
etliche Feeds auf dem Express 3A
11°West
und dem EW 2
16°Ost
. Auf diesen beiden Positionen überspielt
regelmäßig Silvio Berlusconis
Mediaset-Konzern.

ARTE und die ARD waren auf
dem EW 3A 7°Ost aktiv.

 

 

 

10.04.08

– nach Protesten am Sonntag
in London und am Montag in Paris verwandelte sich der olympische
Fackellauf bei der 6. Etappe in San Francisco endgültig zur
Farce. Nach dem Start verschwand der erste Läufer mit der
Fackel in einem Hafengebäude. Von dort aus wurden die Fackel
und die Läufer unbemerkt per Bus in die Innenstadt von San
Francisco gebracht. Der Kurs wurde halbiert und das
Sicherheitsaufkommen mit Hunderten von Sicherheitsbeamten machte
die Veranstaltung zur Lachnummer. Mit der Vergabe und des
Stattfindens der 29. Olympischen Spiele in Peking wird der
olympische Gedanke zu Grabe getragen.

 

Überspielungen gab es
für die EBU aus San Francisco auf dem EW
3A 7°Ost
.

 

 

 

 

09.03.08

– heute fanden in Frankreich
Regionalwahlen statt. Präsident Sarkozys regierende UMP musste
herbe Verluste hinnehmen, wobei die Wahlbeteiligung mit ca. 70 %
recht hoch war. Überspielungen gab es dazu auf dem
Telecom 2C 3°Ost, der eigentlich
nur zu solchen Anlässen in Frankreich aktiv ist und auf dem
Telecom 2 D bzw. dem Atlantic Bird 2 8°West.

 

 

 

 

– heute fanden zudem in
Spanien Parlamentswahlen statt. Ministerpräsident Zapatero
konnte mit seiner sozialistischen PSOE den Wahlsieg für sich
verbuchen. Nach Auszählung von zwei Drittel der Stimmen lag
die PSOE bei über 44 %, die konservative PP kam auf rund 39,5%
der Stimmen. Überspielungen gab es auf vielen Orbitpositionen,
u. a. auf 39°Ost, 36°Ost, 16°Ost, 7°Ost, 12,5°West, 24,5°West, 30°West und 34,5°West. Zu meinem Erstaunen gab es sogar
auf dem Intelsat 3R 43°West einige
Feeds zur Wahl in Spanien.

 

 

25.02.08

– heute Nacht fand im Kodak
Theatre in Los Angeles die 80. Oscarverleihung statt. „No Country
for Old Men“ von den Coen-Brüdern wurde in den Kategorien
„bester Film“, „beste Regie“ und „bestes adaptiertes Drehbuch“
ausgezeichnet. Der Brite Daniel Day-Lewis erhielt für seine
Rolle in „There will be Blood“ den Oscar als bester männlicher
Hauptdarsteller. Die Französin Marion Cotillard wurde für
ihre Darstellung der Lebensgeschichte von Edith Piaf in „La vie en
rose“ mit dem Oscar für die beste weibliche Hauptdarstellerin
ausgezeichnet.

 

 

 

Überspielungen gab es
für die EBU aus Hollywood auf dem EW 3A
7°Ost

 

 

für PRO 7 wurde live auf
dem NSS 7 22°West
übertragen

 

weitere Überspielungen
gab es z.B. auf dem EW 1 10°Ost
für APTN, auf dem AB 2 8°West
für das französische Canal + und auf dem AB 1 12,5°West für das
niederländische Fernsehen

 

05./06.02.08

– bei den Vorwahlen in 22
Bundestaaten der U.S.A. gab es für die Demokraten noch keine
Entscheidung. Hillary Clinton kommt momentan auf 825 Delegierte,
Barack Obama auf  732. Für die Nominierung sind bei den
Demokraten 2025 Delegiertenstimmen notwendig. Die letzten beiden
Vorwahlen finden am 3. Juni in South Dakota und Montana statt. Bei
den Republikaner hat sich dagegen John McCain schon deutlich von
seinen Konkurrenten abgesetzt. Bei den Republikanern reichen
für eine Mehrheit 1191 Delegiertenstimmen. Überspielungen
zum „Super Tuesday“ gab es für die EBU auf dem EW 3A 7°Ost. Dort wurden gleich 4 Multi-Mux
Pakete mit jeweils 3 Kanälen aufgeschaltet. Dort waren auch
ARD und ZDF vertreten.

 

 

 

 

für Al Jazeera wurde auf
dem Atlantic Bird 1 12,5°West
überspielt

 

 

des weiteren gab es noch auf
dem EW 1 10°Ost für AP Feeds,
sowie für Reuters und CNN auf dem EW 2
16°Ost

 

02.02.08

– heute Nacht findet in
Glendale/Arizona der 42. Super Bowl statt, dabei treffen die New
York Giants auf die New England Patriots. Traditionell findet der
Super Bowl, das Finale der American National Football League (NFL),
immer am ersten Sonntag im Februar statt. Seit ca. 20.30 Uhr gibt
es, wie in den letzten Jahren, auf dem Telstar 12 15°West dazu einen Live-Feed. Dabei
handelt es sich um die Pregame Show für FOX Sports.

 

 

 

die BBC ist auf dem
Intelsat 3R 43°West
aktiv

 

 

27.01.08

– zu den beiden heutigen
Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen gab es regen Feedverkehr
auf den verschiedenen Orbitpositionen. Gestern konnte ich bereits
etliche Tests beobachten. Der HR war mit 5 Feeds auf dem
Sesat 36°Ost aktiv. Des weiteren
konnte man den HR auch auf 10°Ost
beobachten.

 

 

Der NDR belegte allein auf
dem Eurobird 1 28,5°Ost 8 Slots
für seine Feeds aus Niedersachsen.

 

 

RTL überspielte auf dem
EW 2 16°Ost, für Phoenix gab
es einen Feed auf dem EW 1 10°Ost
und die ARD (federführend wohl der MDR) war mit drei Feeds auf
dem Intelsat 1002 1°West
vertreten

 

 

N24 nutzte, wie in letzter
Zeit üblich, den Atlantic Bird 3
auf 5°West

 

11.01.08

– nachdem in den letzten
Tagen ein großer Teil der Transponder des Sirius 2 5°Ost auf den am 08. November letzten
Jahres gestarteten Sirus 4 wechselten,
scheint dies nun bei den Feedübertragungen auch der Fall zu
sein. Heute konnte ich auf 12,717 ver. 6111 3/4 einen Feed für
das lettische Fernsehen entdecken. Diese Frequenz wurde meines
Wissens nach zuvor noch nie vom Sirius
2
für Feeds genutzt.

 

11.01.08

– ab heute 22.15 Uhr
beglückt uns RTL für die nächsten sechzehn Tage mit
der dritten Staffel von „Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!“.
Von Stars kann bei  der Besetzung der 10 Kandidaten nicht die
Rede sein. Persönlichkeiten wie Uralt-Schlagerstar Bata Illic
oder Ex-Pornostar Michaela Schaffrath stehen einem Teil der
Kandidaten der zwei vorherigen Staffeln in nichts nach, man denke
nur an Daniel Küblböck oder Susan Stahnke aus der ersten
Staffel vom Januar 2004. Bei der zweiten Staffel im Oktober 2004
beglückten uns dann u.a. Nadja Abd el Farrag, Dolly Buster
oder auch Harry Wijnvoord. Trash-TV auf niedrigstem Niveau. Die
beiden Feeds für RTL aus dem Australischen Dschungel findet
man auf dem Intelsat 3R 43°West
bzw. dem NSS 7 22°West.

 

 

Dirk Bach und Sonja Zietlow
im Dschungelcamp

 

 

Main Feed auf dem
Intelsat 3R 43°West

 

 

Reserve Feed auf dem
NSS 7 22°West

 

04.01.08

– heute wurde die Rallye
Lissabon – Dakar das erste Mal in ihrer 30-zig jährigen
Geschichte abgesagt und dies einen Tag vor dem offiziellen Start.
Grund war eine Terrorwarnung der französischen Regierung. Laut
Veranstalter sei die Zukunft der Rallye allerdings nicht
gefährdet. Überspielungen zu diesem Thema gab es neben
dem EW 3A 7°Ost auch auf dem
EW 1 10°Ost.

 

 

für RTBF über die
Absage der Rallye auf dem EW 1
10°Ost

 

03./04.01.08

– gestern begannen mit der
der Entscheidung in Iowa die Vorwahlen zur diesjährigen
Präsidentschaftswahl in den U.S.A. Bei den Demokraten machte
Barack Obama mit über 37 % das Rennen vor John Edwards und
Hillary Clinton. Bei den Republikanern gewann Mike Huckabee vor W.
Mitt Romney und Fred Thompson. Rudi Giuliani landete abgeschlagen
bei 3,5%. Am nächsten Dienstag finden in New Hampshire die
nächsten Vorwahlen statt und dort kann sich dann bei beiden
Parteien das Blatt zu Gunsten eines anderen Mitbewerbers wenden.
Überspielungen gab es für die EBU an beiden Tagen auf dem
EW 3A 7°Ost, AP überspielte
auf dem EW 1 10°Ost und für
CBS waren neben 7°Ost auch
Überspielungen auf dem EW 2
16°Ost
zu sehen.

 

 

Bilder zur Vorwahl auf dem
EW 3A 7°Ost

 

 

die EBU aus der Hauptstadt
Des Moines

News

15.11.09

– heute fand in der AWD-Arena
Hannover der Abschied von Robert Enke unter der Anteilnahme von
35.000 Menschen statt. Robert Enke hatte sich am Dienstag dieser
Woche an einem Bahnübergang in der Nähe von Hannover das
Leben genommen. Er litt seit Jahren und schweren Depressionen. Ich
denke, dass der derzeitige Medienrummel nicht im Sinne von Robert
Enke war, denn kurz vor solch einer Tat kreisen einem andere
Gedanken im Kopf herum. Ich will damit nicht den Selbstmord von
Robert Enke gutheißen, da er seiner Familie unendlich viel
Trauer und Leid brachte. Ich hab in meinem Leben schon etliche zum
Teil schwer depressive Menschen kennen gelernt. Ich hoffe, dass die
Ignoranz der Gesellschaft durch den Selbstmord von Robert Enke in
Bezug auf die Diagnose Depressionen geringer wird. Aber in dieser
heutigen kurzlebigen Ellenbogengesellschaft hab ich da irgendwie
keine allzu großen Hoffnungen. Eines steht jetzt aber mit
Sicherheit fest, Geld macht nicht glücklich.

Überspielungen gab es
auf dem Astra 3A 23,5°Ost, dem
EW 2 16°Ost und auf dem
W2A 10°Ost.

 

 

09.11.09

– nun ist der Mauerfall in
Berlin schon zwanzig Jahre her, man hat die Bilder noch im
Gedächtnis. Ernüchterung hat sich im Laufe der Zeit breit
gemacht. Wessis gegen Ossis, Ossis gegen Wessis, doch dabei sind
wir ein Volk. Kapiert hat dies so mancher Bundesbürger bis
jetzt immer noch nicht. Aber in den alten wie auch in den neuen
Ländern wächst ein junge Generation heran, die Arroganz,
Missgunst, Neid und Hass ein für alle mal die rote Karte
zeigt. Stolz bin ich auf meine beiden Söhne, die mit 15 und 17
Jahren über solches Verhalten mancher Sturköpfe nur den
Kopf schütteln können.

 

 

für das ZDF auf dem
W2A 10°Ost aus Berlin

 

 

 

20.10.09

– in den letzten 2 1/2 Jahren
war es still um Robbie Williams geworden. Er nahm wegen einer
Medikamentensucht eine längere Auszeit und versucht jetzt mit
seiner neuen Single „Bodies“ ein Comeback. Sein neues Albun
„Reality Killed The Video Star“ erscheint am 9.November.

Die Übertragungen per
Satellit dienten der Zuführung von mehr als 200 Kinos
europaweit, die das Konzert live auf ihren Leinwenden
zeigten.

Zwei HD-Feeds waren deshalb
auf dem Intelsat 1002 1°West bzw.
dem Atlantic Bird 3 5°West
aufgeschaltet.

 

 

Schon in den frühen
Nachmittagsstunden wurde für die Übertragung am Abend
fleißig getestet.

 

 

 

27.09.09

– heute fand die Wahl zum 17.
Deutschen Bundestag statt. Die Wahlbeteiligung lag mit 70,8 % auf
historischem Tiefststand. Die seit vier Jahren regierende Koalition
aus CDU/CSU und SPD wurde abgewählt und so kommt es für
die nächsten vier Jahre zu einer Regierung unter CDU/CSU und
FDP. Großer Verlierer war die SPD, die im Vergleich zu 2005
über 11% einbüßte. CDU und CSU erhielten ihr
schlechtestes Wahlergebnis seit Bestehen der Bundesrepublik, bei
der SPD war dies ebenso der Fall. Gewinner sind die kleineren
Parteien FDP, die Grünen und die Linken, die zwischen 2,6 und
4,7 % hinzugewinnen konnten.

 

Feeds konnte man auf
sämtlichen Orbitpositionen beobachten. Zeitgleich fanden auch
noch Landtagswahlen in Brandenburg und Schleswig-Holstein statt.
Der NDR war mit etlichen Feeds zur Landtagswahl in
Schleswig-Holstein auf dem Intelsat 12
45°Ost
vertreten. Auch auf  Positionen, die eher
selten genutzt werden, wie z.B. 36°Ost und 33°Ost waren viele Feeds zu den Wahlen zu
finden. Der W2A 10°Ost wurde rege
vom ZDF genutzt. Die EBU war ebenfalls auf dem W2A 10°Ost und wie üblich auf dem
EW 3A 7°Ost zu sehen.

 

 

 

 

13.09.09

– heute trafen sich im Studio
Berlin Adlershof Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier zum
einzigsten TV-Duell vor der Bundestagswahl am 27. September diesen
Jahres. Ab 20.30 Uhr wurde das Event von den vier großen
deutschen TV-Anstalten ARD, ZDF, RTL und SAT 1 live
übertragen.

Als TV-Duell konnte man die 1
1/2 Stunden eigentlich nicht bezeichnen, zu brav, sachlich und ohne
Leidenschaft wurden die Fragen der vier Moderatoren
beantwortet.

Nach diversen Umfragen die
während und nach der Sendung gemacht wurden, ging mit leichten
Vorsprung Frank-Walter Steinmeier als Sieger hervor.

RTL war auf dem EW 2 16°Ost vertreten. Für die ARD, das
ZDF und SAT 1 gab es auf dem W2A
10°Ost
etliche Feeds. Auch auf dem Astra 3A 23,5°Ost wurde überspielt, dort
war das ZDF zu finden.

 

 

 

 

16.08.09

– Usain Bolt lief heute bei
der Leichtathletik-WM in Berlin einen neuen Fabelweltrekord
über 100 m. Mit sage und schreibe 9,58 Sekunden stieß er
in eine neue Dimension vor und unterbot seinen eigenen Weltrekord,
den er genau vor einem Jahr bei den olympischen Spielen in Peking
aufstellte, um glatte 0,11 Sekunden. Zweiter wurde in 9,71 Sekunden
der U.S. Amerikaner Tyson Gay. „Ich will beweisen, dass das letzte
Jahr kein Witz war. Ich will eine Legende werden“, so Bolt.

„Die
Show geht weiter. Das Publikum hier im Stadion hat mir
zusätzlich Energie verliehen. Es war großartig. Es ist
einfach unglaublich, ein Rennen zu laufen, wie man sich das
vorstellt. Ich hatte es für möglich gehalten, schneller
als 9,69 Sekunden zu laufen, aber dafür brauchte ich das
perfekte Rennen. Ich glaube, mein Trainer wird nichts finden
können, womit er unzufrieden ist.“

Bleibt nur so hoffen, dass
Usain Bolt nicht gedopt war, denn fünf seiner Landsleute
wurden bei den nationalen Meisterschaften in Jamaika positiv
getestet.

Überspielungen gibt seit
Mittwoch es auf dem EW 3A 7°Ost,
dem W2A 10°Ost und dem
Intelsat 905 24,5°West. Auf dem
Astra 3A 23,5°Ost ist die Media
Broadcast mit einem HDTV-Feed aktiv.

 

 

08.08.09

– heute war zwischen Spay
(Mosel) und Koblenz zum 54. Mal das jährliche
Großfeuerwerk „Rhein in Flammen“ zu bewundern. Rhein in
Flammen besteht aus fünf Terminen, wobei das größte
Feuerwerk Deutschlands immer am zweiten Samstag im August bei
Koblenz stattfindet. Der größte Schiffskonvoi Europas
mit über 70 Schiffen fährt die ca. 17 km lange Strecke in
ungefähr einer Stunde ab. In dieser Zeit werden 8 Feuerwerke
entlang des Ufers gezündet. Die Großveranstaltung wird
jährlich von mehreren hunderttausend Besuchern rechts und
links der Mosel und des Rheins live mitverfolgt.

Dieses Jahr war der SWR zum
ersten Mal live dabei. Drei Feeds aus Koblenz waren ab den
frühen Abendstunden auf dem W2A
10°Ost
aufgeschaltet.

 

 

 

 

 

 

26.06.09

– in der letzten Nacht starb
in Los Angeles der „King of Pop“ Michael Jackson. Gegen 12.26 Uhr
Ortszeit erlitt Jackson einen Herzstillstand. Nach erfolglosen
Wiederbelebungsmaßnahmen wurde er per Blaulicht ins
Medical  Center Los Angeles eingeliefert wo er nach zwei
Stunden um 14.26 Uhr für tot erklärt wurde. Mit den
Jackson Five stand er schon als Kind auf der Bühne, seine
Solokarriere startete er 1971. Die größten Erfolge
feierte er mit den Alben „Thriller“ und „Bad“ in den 80-ziger
Jahren. In den 90-zigern geriet er in den Verdacht des
Kindesmissbrauchs und zahlte eine zweistellige Millionensumme als
Abfindung. Zu seinem geplanten Comeback im Sommer 2009 kam es durch
seinen Tod nicht mehr. Michael Jackson wurde nur 50 Jahre alt. Er
war u.a. mit der Tochter von Elvis Presley, Lisa Marie Presley,
verheiratet. Die Ehe hielt nur kurz und ein Jahr später
heiratete er Deborah Jeanne Rowe, mit der er zwei Kinder hatte. Die
zweite Ehe hielt nur drei Jahre. Sein drittes Kind kam 2002 durch
eine Leihmutter auf die Welt. Durch seine harte Kindheit, sein
Vater setzte unter Druck die Karriere seiner Kinder durch,
versuchte Michael Jackson seine nie richtig gelebte Kindheit in
späteren Jahren nach zu holen. Er übernahm die Rolle des
Peter Pan, und wollte als Erwachsener nie richtig erwachsen werden.
Michael Jackson war ein Mensch, der für sich selbst nie einen
richtigen Platz im Leben gefunden hatte.

Überspielungen gab es
auf 16°Ost, 10°Ost, 7°Ost
und 43°West.

 

 

das ZDF war auf 10°Ost
aus Los Angeles zu sehen

 

04.06. –
06.06.09

– seit einigen Tagen ist der
U.S.-Präsident Barack Obama nun schon in der Welt unterwegs.
Zuerst machte er in Saudi-Arabien Halt um sich dort mit König
Abdullah zu treffen. Am Donnerstag ging es dann weiter nach Kairo,
wo er in der dortigen Universität eine eine historische
Grundsatzrede über das Zusammenwachsen der westlichen und der
muslimischen Welt hielt. Abends war dann der Weiterflug nach
Dresden, wo er am Freitag die Frauenkirche besuchte. Am Nachmittag
flog Obama dann per Helikopter nach Weimar um dort die
KZ-Gedenkstätte Buchenwald zu besuchen. Über Landstuhl in
der Pfalz und Ramstein flog er noch am selben Tag nach Frankreich
weiter, wo er heute in der Normandie an den Feierlichkeiten zum
D-Day teilnimmt. Eine große Anzahl an Überspielungen gab
es an allen Tagen auf sämtlichen Orbitpositionen.

 

 

Grundsatzrede in der
Universität von Kairo

 

 

Besuch in der
KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar

 

 

Ankunft in der
Normandie

 

 

 

das U.S.-TV ist mit bis zu
drei Feeds täglich auf dem W2A
10°Ost
aktiv

 

23.05.09

– alle fünf Jahre wird
von der Bundesversammlung am 23.Mai der Bundespräsident
gewählt. Die Bundesversammlung besteht aus den Mitgliedern des
Bundestages und einer gleichen Anzahl von Vertretern der
Länder, deren einzigste Aufgabe aus der Wahl des
Bundespräsidenten besteht. Zur Wahl der zweiten Amtsperiode
von Horst Köhler bedurfte es nur einen Wahlgang, wobei das
knappste aller möglichen Ergebnisse, nämlich 50,1 %
reichten. Überspielungen für deutsche TV-Anstalten aus
dem Bundestag gab es auf 36°Ost,
23,5°Ost, 16°Ost, 10°Ost, 7°Ost
und 24,5°West.

 

 

die ARD war mit ihrem
Hauptstadtstudio auf dem neuen W2A
10°Ost
vertreten. Die gleiche Orbitposition nutzte
übrigens auch das ZDF.

 

16.05.09

– heute fand in Moskau der
Eurovision Song Contest 2009 statt. Alexander Rybak aus Norwegen
holte sich mit einem riesen Vorsprung den Sieg. Der deutsche
Beitrag von Alex Swings Oscar Sings landete abgeschlagen auf dem
20. Platz von 25 teilnehmenden Ländern. Die
Überspielungen fanden wie üblich auf dem EW 3A 7°Ost statt. Der Mainfeed und ein
Reservefeed waren dort in DVB-S2 zu finden, die Votings aus den
einzelnen Staaten und ein Multi-Muxx-Paket gab es hingegen in
DVB-S.

 

 

 

 

 

14.05.09

– der am 03.04.09 mit einer
Proton gestartete W2A wird am kommenden Montag seinen Sendebetrieb
aufnehmen und damit den 9 Jahre alten EW 1auf 10°Ost
ablösen. Der neue Orbiter besitzt 46 KU-Band Transponder von
denen 15 für einen Südafrikabeam geschaltet werden
können. Der Widebeam deckt komplett Europa ab, erstreckt sich
im Osten bis nach Afghanistan , versorgt die arabische Halbinsel
und ist in Afrika auch in der Sahara zu empfangen. Des weiteren
besitzt der Satellit noch 10 Transponder für das C-Band. Deren
Beam deckt komplett Europa, Teile von Asien und Lateinamerika sowie
Afrika ab. Für Europa besitzt der neue Satellit zudem noch ein
S-Band Transponder.

 

 

01./02.04.09

– in London fand gestern und
heute das Nachfolgetreffen des Washingtoner Gipfels von 2008 statt.
Den internationalen Finanzmärkten soll durch eine
Finanzspritze von 1,1 Billionen Dollar, umgerechnet 817 Milliarden
Euro, unter die Arme gegriffen werden. Als Sofortmaßnahme ist
eine Austrocknung der weltweiten Steueroasen vorgesehen. Des
weiteren sollen Bonuszahlungen für Manager gedeckelt,
Rating-Agenturen und Hedgefonds stärker überwacht
werden.

 

 

 

 

Feeds waren auf vielen
Orbitpositionen zu finden. Die EBU war wie üblich auf dem
EW 3A 7°Ost mit drei Paketen
vertreten. Auf dem Intelsat 12
45°Ost
waren überraschenderweise sieben Feeds aus
London aufgeschaltet. Meist sind auf dieser Orbitposition fast nur
Überspielungen aus Südafrika zu finden.

 

23.02.09

– …and the winner is…
hieß es heute Nacht wieder in Los Angeles bei der
81.Oscar-Verleihung aus dem Kodak Theatre in Hollywood.
Abräumer des Jahres wurde „Slumdog Millionaire“ mit insgesamt
8 Oscars. Beste Hauptdarstellerin wurde Kate Winslet in dem Film
„der Vorleser“, den Oscar als bester männlicher
Hauptdarsteller erhielt Sean Penn für seine grandiose Leistung
im Schwulen-Epos „Milk“. Der „Baader-Meinhof-Komplex“, der für
den besten fremdsprachigen Film nominiert war ging leer
aus.

 

 

 

Überspielungen gab es
auf 43°West, 22°West, 15°West, 1°West, 7°Ost
und 10°Ost. Allerdings waren die
meisten Feeds codiert. Pro 7 war bis zum Showbeginn auf dem
NSS 7 22°West zu finden, danach
wurde abgeschaltet. Auf dem EW 1
10°Ost
gab es Außenaufnahmen vor dem Beginn der
Show. Einen uncodierten Feed direkt von der Verleihung aus dem
Kodak Theatre gab es meines Wissens nicht.

 

15.02.09

– heute gedachte Australien
den mehr als 180 Todesopfern, die in den letzten Tagen bei den
Buschbränden im Süden des Landes ums Leben kamen. Es
handelt sich hierbei um die größte Buschbrandkatastrophe
die Australien bisher heimgesucht hat. Es wurden über 1800
Häuser zerstört, 450 000 Hektar Land niedergebrannt und
über 7500 Menschen wurden dadurch obdachlos. Im Süden des
Landes herrschen seit Wochen Rekordtemperaturen von bis zu 51°C
im Schatten.

 

 

einen Feed dazu gab es
für die ARD auf dem EW 1
10°Ost
. Das Material wurde im Ripponlea Studio der ABC
in Melbourne aufbereitet und über Sydney nach Europa
geschickt.

 

 

 

 

20.01.09

– heute gegen 12.00 Uhr
Ortszeit wurde der 44. US-Präsident Barack Obama mit einer
großen Zeremonie vor dem Capitol in Washington vereidigt.
Barack Obama ist der erste afroamerikanische U.S-Präsident in
der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. Auf der
„National Mall“ versammelten sich fast 2 Millionen Menschen, die
gespannt der Zeremonie zu sahen. Die Menschheit erhofft sich durch
die Wahl von Barack Obma einen Zeitenwechsel. Dies wird ihm als
Präsident nicht leicht fallen, da sein Vorgänger G.W.
Bush einen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Überspielungen gab
es auf sämtlichen Orbitpositionen.

 

 

Überspielung auf dem
Intelsat 3R 43°West

 

 Die ARD war mit Tom
Buhrow und der Leiterin des ARD-Studios Washington Hanni Hüsch
auf 10°Ost zu sehen.
Übertragen wurde vom Dach der kanadischen Botschaft in
Washington. Eine Liveschalte für die ARD gab es zudem auf dem
EW 3A 7°Ost.

 

 

 

 

09.01.09

– nun beglückt uns die
Reality-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ schon zum
vierten Male. Für unsere voyeuristische Gesellschaft
heißt es ab heute pflichtgemäß täglich bei
RTL vorbei zu schauen und dies bis zum 24.Januar. Erstklassige
C-Promis werden mal wieder eine Ekelprüfung nach der anderen
absolvieren und uns zeigen, wie niveaulos das deutsche Fernsehen
inzwischen geworden ist. Egal, gönnen wie es doch den lieben
Promis. Wenn man beruflich auf dem absteigenden Ast sich befindet
oder einen Haufen Schulden hat, gibt es ja schließlich nichts
besseres als mit dem Tittensender RTL nach Australien ins
Dschungelcamp zu fliegen. Wem das zuviel wird, den kann ich
beruhigen: die meisten TV-Geräte besitzen einen Ausschalter
und wenn der leider nicht mehr funktionieren sollte, dann kann man
in der Not auch noch eine Axt zur Hilfe nehmen.

 

 

Überspielt wird
über dem NSS 7 22°West. Wo
sich der Main-Feed befindet ist bis jetzt leider unbekannt oder
vielleicht auch zum Glück o:).

 

 

05.01.09

– vorgestern startete in
Buenos Aires die 30zigste Rallye Dakar. Letztes Jahr wurde die
Rallye kurz vor dem Start auf dem afrikanischen Kontinent wegen
Terrordrohungen abgesagt. Nach 14 Tagen und ca. 9600 Kilometer
erreichen die über 500 Teilnehmer wieder Buenos Aires. In den
letzten Jahren waren die Überspielungen stets auf 45°West zu finden. Dieses Jahr wanderten sie
auf 43°West, da hier ein Uplink
von Südamerika nach Europa möglich ist. Ein Re-Feed ist
seit einigen Tagen auf dem Eurobird 4
4°Ost
zu finden und auf dem EW 3A
7°Ost
sind ebenfalls bei der EBU Überspielungen von
der Rallye zu sehen. Die Bilder stammen allesamt vom Intelsat 3R 43°West.

 

 

 

News

28.11.10

– heute fanden in Katalonien
Regionalwahlen statt, bei denen die Konservativen den regierenden
Sozialisten eine herbe Niederlage zufügten. Dies ist nicht
unbedingt eine Meldung wert, wäre da nicht die extreme Anzahl
der Überspielungen gewesen. In der Zeit zwischen 20.30 und
21.30 Uhr entdeckte ich auf den Positionen 12,5°W, 24,5°W, 30°W,
34,5°W und 37,5°W sage und schreibe 42 Feeds.

 

 

 

09.10.10

– am heutigen Tage erreichte
die Rettungsbohrung nach über 66 Tagen die 33 in 622 m Tiefe
eingeschlossenen Bergleute. Mit der Bergung kann erst am kommenden
Mittwoch begonnen werden, da der Schacht noch teilweise mit Metall
zur Stabilisierung ausgekleidet werden muss. Die Bergleute befinden
sich in einer relativ guten Verfassung, obwohl die Mine in der
Atacama-Wüste im Norden Chiles bereits am 5.August
einstürzte. Nach dem in den letzten Wochen kaum
Überspielungen zu dem Drama zu beobachten waren, sind seit
gestern doch etliche Feeds aktiv. AP nutzt momentan mit mehreren
Feeds den Atlantic Bird 1
12,5°West
und verbreitet die Signale auch auf dem
W2A 10°Ost. Das ZDF war mit einer
Liveschalte auf dem Intelsat 905
24,5°West
live aus Chile zu beobachten.

 

 

 

 

28.09.10

– heute fand im Steintor
Varieté in Halle ein Livekonzert der Fantastischen Vier
statt. An sich nichts besonderes, es sei denn, dass das
Konzert  europaweit in 88 Kinos live in 3D übertragen
wurde. Im Varieté waren 1200 Fans live mit von der Partie,
in den Kinos konnten ca. 33000 Fans das Konzert live und in 3D
verfolgen. Den Feed konnte ich gegen 19.30 Uhr auf dem Atlantic Bird 3 5°West in DVB-S2 entdeckten.
Zu dem Zeitpunkt liefen noch Tests in 3D.

 

 

 

 

 

die
Videoübertragungsrate lag im Schnitt bei erstaunlichen 40
Mbit/s. Auch kein Wunder, denn es wurde der komplette Transponder
KB 5 in DVB-S2 genutzt.

25.07.10

– eigentlich sollte die
Loveparade 2010 in Duisburg wie immer ein Fest der Freunde, des
Tanzens und der Musik werden, aber was gestern kurz nach 17.00 Uhr
geschah, war die bis jetzt größte Katastrophe solch
einer Großveranstaltung in Deutschland.. Auf Grund des
großen Besucherandrangs – das Gelände fasst 250.000
Besucher – entstand in der Nähe eines Tunnels eine
Massenpanik, bei der 19 Menschen starben und über 300 zum Teil
schwer verletzt wurden. Die Besucherzahlen schwanken, man höre
und staune, zwischen 105.000 und 1,4 Millionen. Im Vorfeld der
Veranstaltung gab es schon massive Kritik an den Verantwortlichen.
So gab es nur einen Zugang zum Gelände, einen 200m langen und
16 Meter breiten Tunnel, in dem sich zeitweilig mehrere zehntausend
Menschen dicht gedrängt in Zeitlupe Richtung Event bewegten.
Behörden und die Polizei spielen die das Geschehen einer
Massenpanik herunter, Zeugen indes sehen dies allerdings ganz
anders. Eines steht inzwischen schon fest, eine Love-Parade wird es
in Zukunft nicht mehr geben, so der Veranstalter.

 

 

RTL und n-tv war aus Duisburg
auf dem W2M 16°Ost auf Sendung

 

23.07.10

– seit drei Tagen ist der vor
kurzem gestartete Arabsat 5A auch in Deutschland im Ku-Band auf der
Orbitposition 30,5°Ost zu empfangen. Auch wenn ich mit meiner
Laminas 1200 bei einem Schüsseldurchmesser von 1,2 m wie es
ausschaut nur die vertikale Ebene vom KU-Band Global-Beam empfangen
kann, so hab ich mich wegen den dort häufig anzutreffenden
Feeds entschlossen ihn hier mit zu veröffentlichen.

 

 

11.07.10

– heute fand im
Soccer-City-Stadion von Johannesburg das Finale der 19.
Fußballweltmeisterschaft statt. Das Spiel gewann Spanien
durch ein Tor in der 116. Minute von Andres Iniesta, der dadurch
für Spanien den ersten WM-Titel sicherte. Ein wahrlich
schönes Finale war es nicht gerade, das Spiel war durch und
durch von Brutalität geprägt. Insgesamt musste der
englische Schiedsrichter Howard Webb 13 mal gelb und einmal
gelb-rot zücken. Besonders die Niederländer hatten den
größten Anteil an den insgesamt 47 Fouls während
des Spiels. Allein der Kung-Fu-Tritt des Niederländers Nigel
de Jong in der 28.Minute müsste eigentlich eine längere
Sperre nach sich ziehen. Nach der Devise: ist der Ruf erst
ruiniert, kickt (lebt) es sich ganz ungeniert. Peinlich!

 

 

30.06.10

– nachdem
Bundespräsident Horst Köhler am 31. Mai diesen Jahres
überraschend zurücktrat wurde heute von der
Bundesversammlung Christian Wulff mit 625 von 1244 möglichen
Stimmen zum neuen Bundespräsidenten gewählt. Um den
ehemaligen Ministerpräsidenten aus Niedersachsen ins Amt zu
hieven bedurfte es drei Wahlgänge. Der Wahlablauf zeigte
deutlich den Zustand der jetzigen Bundesregierung. Die eventuelle
Chance das Ende der schwarz-gelben Bundesregierung durch einen Sieg
des Gegenkandidaten Joachim Gauck einzuleiten vereitelten die
Linken mit einer Stimmenthaltung im dritten Wahlgang.

Überspielungen zum
Geschehen gab es auf den für deutsche Feeds üblichen
Orbitpositionen 23,5°Ost,
16°Ost und 10°Ost.

 

 

 

10.06.10

– nicht nur das Eutelsat
Kapazitäten für die Fußball-WM in Südafrika
bereitstellt, nein auch Intelsat will ein Stück vom Kuchen.
Dafür verschob Intelsat vor kurzem den I
709
von 85,2°Ost auf
54,8°Ost. Seit gestern sind dort
nun etliche Feeds aus Südafrika zu sehen. Genutzt werden
außerdem

Intelsat 10 68,5°Ost

Intelsat 702 66°Ost

Intelsat 12 45°Ost

Intelsat 1002 1°West

Intelsat 907 27,5°West

Intelsat 11 43°West

Der Intelsat 705 wurde im März wegen der Spiele
von 50°West auf 29,5°West verschoben und soll dort ebenfalls
zur Berichterstattung aus Südafrika dienen.

 

Die S.E.S. Tochter S.E.S.
World Skies hat auf dem NSS 5
20°West
Kapazität an die EBU vermietet um dort die
WM auch nach Nord – und Südamerika zu
übertragen.

 

 

für die Schweizer SRG
aus Südafrika auf dem W2A
10°Ost

 

 

 

Aktivitäten auf dem
Intelsat 709 54,8°Ost

 

08.06.10

– das sportliche
Großereignis des Jahres wirft seine Schatten voraus. Seit
Ende letzter Woche sind die ersten Überspielung von der am 11.
Juni beginnenden Fußball-WM in Südafrika zu bestaunen.
War es am Anfang noch der W2A auf
10°Ost, so sind seit gestern
vermehrt Feeds auf dem neuen EW 7
36°Ost
zu finden. Eutelsat hatte schon im Vorfeld
mitgeteilt, dass auch auf dem EW 3A
7°Ost
Kapazitäten genutzt werden sollen.
Außerdem steht mit dem Telstar
12
auf 15°West noch ein
Orbiter bereit, mit dem ein Uplink direkt von Südafrika nach
Europa bewerkstelligt werden kann.

 

 

 

30.05.10

– heute um 00.11 Uhr stand
die Sensation fest. Lena Meyer-Landrut holte nach 28 Jahren mit dem
Song „Satellite“den Sieg beim Eurovision Song Contest nach
Deutschland. Mit 246 Punkten verwies sie die Konkurrenz auf die
Plätze. Die 19-Jährige wurde, beim zum ersten Mal im
Frühjahr ausgerichteten Casting für den Song Contest, als
Siegerin für Deutschland nach Oslo geschickt. Schon Minuten
vor Ende der Veranstaltung war Lena auf Grund ihres Vorsprungs
nicht mehr einzuholen. Die Türkei bekam 170 Punkte, auf Platz
3 folgte Rumänien mit 162 Zählern. Mit ihrer
Natürlichkeit und ihrem Selbstbewusstsein hat sie ganz Europa
verzaubert. Glückwunsch! 

 

Genutzt wurde wie üblich
die Position 7°Ost. Auch auf
10°Ost, 1°West und 8°West waren in den letzten Tagen Feeds
aufgeschaltet. Die Votings liefen wieder komplett in DVB-S auf dem
EW 3A 7°Ost.

 

 

kurz vor dem Beginn der
Veranstaltung noch schnell eine Schalte für den NDR aus
Oslo

 

 

Übergabe des
Trophäe an die Siegerin 2010

 

 

 

 

25.05.10

– seit letzten Samstag sind
auf dem EW 3A 7°Ost Tests für
den Eurovision Song Contest 2010 aus Oslo zu beobachten.

 

 

Auf den Tests vom Wochenende
folgte heute die Übertragung des 1. Semifinales aus
Oslo.

 

 

09.05.10

– die schwarz-gelbe Koalition
in Nordrhein-Westfalen wurde heute abgewählt. CDU und SPD sind
gleichauf bei ca. 34,5%, dabei sind die Grünen mit jetzt mehr
als 12% die Wahlsieger. Das Ziel von Guido Westerwelle 10 + x wurde
nicht erreicht, die FDP liegt bei nur etwas mehr als 6%. Die
Unzufriedenheit der Bürger mit der Bundesregierung hat wohl
maßgeblich die Wahl beeinflusst. Die CDU/FDP-Mehrheit im
Bundesrat ist nun dahin und so wird es für die Bundesregierung
schwer werden ihre geplanten Steuerkürzungen sowie die
Kopfpauschale beim Gesundheitssystem gegen den Willen der
Opposition durchzusetzen.  

Auf den Eurobird 1 28,5°Ost waren etliche Feeds zu
finden. Auch der Astra 3A
23,5°Ost
, W2M 16°Ost,
W2A 10°Ost, EW 3A 7°Ost, Intelsat
1002 1°West
und der Intelsat 905
24,5°West
wurden für Überspielungen
genutzt.

 

 

Der WDR überspielte aus
seinem Sendegebiet auf seiner Stammposition 18°West.

 

 

06.05.10

– heute fanden in
Großbritannien Parlamentswahlen statt. Laut letzten Umfragen
vor der Wahl könnte das Ergebnis keine klare Mehrheit mit sich
bringen, da für keine der drei großen Parteien mit einer
Mehrheit gerechnet wird. Nur eines scheint sicher, Gordon Brown
wird wohl nicht mehr Premierminister werden.

Überspielungen konnte
ich auf 10°Ost, 7°Ost, 1°West, 12,5°West, 24,5°West und 37,5°West beobachten.

 

 

 

04.05.10

– seit 2 Tagen sind auch
vermehrt Überspielungen von der U.S. Küste auf dem
W2A 10°Ost bei AP zu
sehen.

 

 

 

01.05.10

– am 20.April kam es auf der
Ölbohrplattform Deepwater Horizon zu einer folgenschweren
Explosion und einem Großbrand in deren weiteren Verlauf die
Plattform nach 2 Tagen sank. Seitdem fließen täglich ca.
800000 Liter, dies entspricht ungefähr 700 Tonnen, Rohöl
in den Golf von Mexiko und treiben auf die U.S. Küste zu.
Gestern erreichte das Öl den Küstenbereich des
Mississippi-Deltas in Louisiana. 1900 Helfer sind im Einsatz, 300
Schiffe und Flugzeuge führen einen hoffnungslosen Kampf gegen
das Öl. 6000 Soldaten der Nationalgarde wurden in das
Krisengebiet beordert. Wenn die Lecks nicht in den nächsten
Tagen abgedichtet werden können, droht den U.S.A. die
größte Umweltkatastrophe seit ihrer Gründung. Der
Betreiber der ehemaligen Plattform „BP“ nahm inzwischen die volle
Verantwortung auf sich und ist bereit sich um die Beseitigung des
Öls kümmern. Der Betrag von wohl mehreren Hundert
Millionen US$ dürfte für den britischen Konzern zu
verkraften sein, denn der Gewinn des Unternehmens betrug im ersten
Quartal des Jahres 5,65 Milliarden US$ !!!

 

Überspielungen aus der
Region konnte ich seit 2 Tagen auf dem EW 3A
7°Ost
für die EBU beobachten.

 

 

 

29.04.10

– die Berichterstattung
über die schwere Finanzkrise in Griechenland erreicht bei der
Springerpresse bald den Tatbestand der Volksverhetzung, auch wenn
es sich nicht direkt gegen die griechischstämmige
Bevölkerung hier in Deutschland sondern gegen Griechenland und
dessen Bevölkerung direkt richtet. Schon erbärmlich, wie
Hr. Diekmann und seine Redaktion sämtliche niederste
Ressentiments bedienen.

Ein paar Beispiele der
letzten Tage gefällig?

– Klüngel, Korruption,
Familienbande – so funktioniert das System Griechenland

– Warum zahlen wir den
Griechen ihre Luxus-Renten ? – so gut haben es Rentner in
Griechenland

– Tschüs, Euro! – Bild
gibt den Pleitegriechen die Drachmen zurück

Den Bock schießt
allerdings der CDU-Wirtschaftsflügel mit dem Vorschlag ab:
Griechenland solle bereit sein auch sein Tafelsilber zu
veräußern, sprich das Land solle gefälligst seine
Inseln verkaufen! Meiner Meinung nach ein Vorschlag der an
Arroganz, Unverschämtheit und Dummheit nicht mehr zu
überbieten ist.

 

Überspielungen zu der
Krise sind seit etlichen Tagen vereinzelt auf dem Hellas Sat 2 39°Ost, dem W2A 10°Ost und dem EW 3A
7°Ost
zu finden.

 

 

15.04.10

– in Folge eines Ausbruchs
des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull wurde im Laufe
des Tages der Luftraum über mehreren west- und
mitteleuropäischen Länder komplett gesperrt. Am heutigen
Abend erreichte die riesige Aschewolke mit einer
Nordwestströmung auch Deutschland und führte ab den
Abendstunden zur Schließungen von Flughäfen in
Norddeutschland. Ein Viertel der sonst üblichen Flüge in
Europa wurden schon tagsüber gestrichen. Allein in
London-Heathrow saßen Zehntausende Passagiere fest. Wie lange
dieses Naturschauspiel noch andauern wird ist ungewiss, denn der
Vulkan spuckt schon seit Tagen Asche gen Himmel.
Überspielungen gab es auf dem EW 3A
7°Ost
und dem W2A
10°Ost
.  

 

 

 

die ARD war aus Island auf
dem EW 3A 7°Ost
aktiv 

 

10.04.10

– gegen 8.50 Uhr stürzte
die polnische Präsidentenmaschine in der Nähe der
russischen Stadt Smolensk beim vierten Landeanflug ab. An Bord der
Maschine waren neben dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski
und seiner Gattin noch 86 weitere hochrangige Spitzenpolitiker, ein
Großteil der Armeeführung und viele Personen der
polnischen Elite. Den Absturz überlebte keiner der Passagiere.
Das Flugzeug war unterwegs zu einer Gedenkfeier im russischen
Katyn, wo 1940 von der russischen Geheimpolizei ein Massaker an
über 22000 Offizieren, Polizisten und Intellektuellen
verübt wurde. Nach Bekanntwerden des Unglücks
versammelten sich Hunderttausende zu spontanen Trauerkundgebungen
auf den Straßen des Landes.

Überspielungen gab es
für TVP auf dem EW 3A 7°Ost,
TVN auf dem W2A 10°Ost und Polsat
auf dem Atlantic Bird 1 12,5°West.
Im weiteren Verlauf des Tages schaltete die EBU Feeds auf
7°Ost und 10°Ost auf, umso ihren angeschlossenen
Fernsehanstalten eine Liveberichterstattung zu gewährleisten.
Für Überspielungen vom Ort des Geschehens wurde auch der
W2M 16°Ost
genutzt.  

 

 

 

 

21.03.10

– heute fand in Frankreich
Teil II der Regionalwahlen statt. Nicht unbedingt eine Meldung
wert, wäre da nicht wie bei jeder Wahl in unserem Nachbarland
eine extreme Anhäufung von Feedüberspielungen zu
beobachten. Ging es auf dem W2A
10°Ost
mit 7 Feeds noch relativ moderat zu, so war auf
der Stammposition 8°West mit 20
Feeds gegen 20.00 Uhr doch um einiges mehr los. Die meisten
Überspielungen waren in DVB-S2, DVB-S wird von
französischen SNGs besonders auf 8°West kaum noch genutzt. Zusätzliche
Feeds gab es außerdem auf 33°Ost, 1°West, 12,5°West und 24,5°West.

Die Regierungspartei UMP von
Nicolas Sarkozy kam nach ersten Hochrechnungen auf nur noch 36%.
Von dem 22 Kernregionen konnte sie nur noch das als konservativ
geltende Elsass halten. Die Sozialisten, welche mit Grünen und
Kommunisten gemeinsame Listen gebildet hatten kamen auf über
54%. Die Wahlbeteiligung lag bei 49%.

 

 

08.03.10

– alle Jahr wieder die
Oscarverleihung aus Hollywood. Inzwischen ist es zur Gewohnheit
geworden, dass PRO 7 über dem NSS 7
22°West
seine Vorberichterstattung in Zusammenarbeit mir
Arqiva abwickelt. Uncodierte Feeds gab es außerdem auf
24,5°West, 1°West, 7°Ost
und für AP auf 10°Ost. Der
einzige uncodierte HD-Feed wurde für das spanische Canal + auf
dem Intelsat 905 24,5°West
ausgestrahlt. Dies ist gegenüber dem Jahr 2009 eine
Steigerung, denn damals war so ziemlich alles codiert.

Als bester Film wurde
„Tödliches Kommando – The Hurt Locker“ ausgezeichnet. Den
Oscar als beste Hauptdarstellerin bekam Sandra Bullock für
ihre Rolle in „The Blind Side“. Als bester männlicher
Hauptdarsteller wurde Jeff Bridges geehrt. Bester männlicher
Nebendarsteller wurde der Österreicher Christoph Waltz in dem
Quentin Tarantino Streifen „Inglourious Basterds“. Beste
Nebendarstellerin wurde Mo´Nique. Der Oscar für die
beste Regie ging diesmal an Kathryn Bigelow, die damit die erste
Frau in dieser Kategorie ist. 

 

 

Testbild des spanischen
HD-Feeds auf 24,5°West in DVB-S2…

 

 

…und nun ist der HD-Feed
live auf Sendung

 

 

Steven Gätjen von PRO 7
im Gespräch mit Mariah Carey

 

07.03.10

– seit ca. zwei Wochen ist
der von der S.E.S. mehr oder weniger schon ausrangierte
Astra 1C auf 2°Ost für Feedhunter wieder interessant
geworden. Seit letzten Herbst sind dort ab und zu belgische Feeds
in DVB-S2 zu finden. Ende Februar wechselten die ITV/ITN-Feeds vom
Intelsat 801 31,5°West nach
2°Ost. War der Empfang auf
31,5°West noch relativ einfach zu
bewerkstelligen, ist dies beim Astra
1C
nun um einiges schwieriger. Im November 2006 wurde der
Orbiter von der S.E.S. in den inclined Orbit versetzt umso nach dem
Ende seiner regulären Lebensdauer zumindest noch für
Überspielungen zur Verfügung zu stehen. Momentan
beträgt die Inklination schon 3,2° und erfordert für
den ununterbrochenen Empfang eine Nachführung. Ist dies nicht
möglich, so ist der Orbiter nur für kurze Zeit
während seines Nulldurchlaufs zu empfangen.

Am 05.03. gegen 18.00 Uhr
gelang es mir diese Testbilder abzulichten. 

 

 

 

27.02.10

– in den frühen
Morgenstunden ereignete sich in Chile ein schweres Erdbeben mit der
Stärke 8,8. Die Anzahl der Toten wird mit über 300
beziffert, wobei die Zahl mit Sicherheit noch steigen dürfte.
Das Epizentrum des Bebens lag 115 Kilometer nordöstlich der
Stadt Concepción in 35 Kilometer Tiefe auf dem Grund des
Pazifiks. Mit der Stärke 8,8 war es das fünfstärkste
Beben seit Beginn der Messungen. Durch das Beben wurde ein Tsunami
ausgelöst. Kurz nach dem Beben wurden in Chile mehrere
Städte von dem Tsunami mit einer 2,30 m hohen Flutwelle
überrollt. Hawaii und Australien wurden nicht so stark
getroffen wie befürchtet. Zu Einem blieb den Behörden
genug Zeit um die Bevölkerung zu warnen und zu evakuieren zum
Anderen ereichten die bis zu 800 Stundenkilometer schnelle Wellen
nur ein Höhe von 1,80 m. Die Experten sind von einer Höhe
bis zu 5 m ausgegangen. Überspielungen gab es kaum. AP
übernahm auf 10°Ost den
chilenischen Nachrichtensender 24 Horas, die EBU auf 7°Ost ebenfalls.

 

 

NBC überspielte auf dem
Telstar 12 15°West live aus
Hawaii.

 

 

05.02.10

– auch wenn es noch bis zum
12. Februar dauert, die ersten Vorboten der XXI. Olympischen
Winterspiele aus Vancouver sind über Satellit zu beobachten.
Seit der letzten Nacht kann man über den Telstar 11N 37,5°West in DVB-S2 einen Feed von ARD und ZDF
bewundern. Außer Testbilder hab ich leider noch nichts
gesehen, egal es kann sich nur noch um Stunden handeln bis die
ersten bewegten Bilder über dem Bildschirm flimmern. Bleibt zu
hoffen, daß der HD-Feed nicht codiert wird. Seit drei Tagen
gibt übrigens es für die EBU auf dem EW 3A 7°Ost Tests aus Kanada und gestern wurde
auf dem Intelsat 905 24,5°West
für Sky Italien aus Vancouver berichtet.

 

 

30.01.10

– am Abend des 27.01.10
erlitt der Eutelsatorbiter EW 2 einen Totalausfall. Laut Eutelsat
trat am besagten Abend des 27.Januar eine technische Anomalie auf,
daraufhin versetzte sich der Satellit automatisch in einen
Sicherheitsmodus, bei dem weiterhin die Möglichkeit besteht,
Telemetriedaten zu empfangen und zu senden. Eutelsat hat bereits
kurz nach dem Ausfall Kontakt mit dem französischen Hersteller
Thales Alenia Space aufgenommen um gemeinsam nach dem Fehler zu
suchen. Der Satellit wurde im Oktober 1998 in den Orbit
befördert und hatte seitdem seine Dienste auf der Orbitpostion
16°Ost verrichtet. Für das Frühjahr 2009 war die
Ablösung durch den Orbiter W2M geplant, zu der es bis heute
noch nicht kam, da bei dem Satelliten kurz nach dem Start Anomalien
im Energie-Untersystem auftraten. Demzufolge integrierte Eutelsat
den Satelliten nicht in seine Flotte. Im Juni 2009 tauchte der
Satellit auf einmal auf 3,1°Ost auf und begann mit
Ausstrahlungen. Vor zwei Wochen wurden die Ausstrahlungen beendet
und der Satellit wurde in Richtung Osten auf Wanderschaft
geschickt. Ob das nun ein Zufall war oder Eutelsat einen Ausfall
des EW 2 kommen sah sei mal dahin gestellt. Seit vorgestern
übernahm der ehemalige Hotbird 4, seit Mai 2009 unter dem
Namen Eurobird 16 auf 16°Ost in Betrieb, einen Teil der Dienste
des EW 2. Ende letzten Jahres wurde der Sesat 1 auf 36°Ost
durch den EW 7 ersetzt. Sesat 1 wurde daraufhin im Richtung Westen
auf die Reise geschickt und übernimmt nun mit dem Eurobird 16
und dem W2M die Dienste des EW 2. Somit sind zur Zeit vier Orbiter
auf der Eutelsatposition 16°Ost kopositioniert.

Von den vielen Umschaltungen
des gestrigen Tages konnte ich leider nichts mitverfolgen, denn
durch lang anhaltenden Schneefall war der Empfang der Orbitposition
mit meiner Laminas OFC-1200 nicht möglich. Die Feeds der
European News Exchange (ENEX) wechselten in Folge des Ausfalls den
Transponder und sind nun auf dem Tr. F6 zu empfangen. Ob es sich
dabei nun um den W2M oder den Sesat handelt entzieht sich bis dato
meiner Kenntnis.

  

28.01.10

– heute fand in London eine
Afghanistan-Konferenz statt. In den letzten Jahren führten
diese Konferenzen zu keinem Ziel, die Staatengemeinschaft versagte
fast komplett. Die Verantwortung der ISAF-Schutztruppe soll nun
nach und nach an die afghanische Regierung übergeben werden.
Dies soll bis 2014 geschehen sein. Gemäßigten
Talibankämpfern soll mit, man höre und staune, Geld der
Ausstieg schmackhaft gemacht werden.

Die meisten
Überspielungen von der Konferenz gab es auf dem Atlantic Bird 2 8°West. Auch auf dem
EW 3A 7°Ost und dem W2A 10°Ost gab es Feeds zu diesem
Geschehen.

 

 

 

 

14.01.10

– zwei Tage nach dem
verheerenden Erdbeben in Haiti sind erstmals Überspielungen
aus Port-au-Prince der Hauptstadt des Landes über Satellit zu
sehen. Das Beben am 12.Januar hatte eine Stärke von 7,0 auf
der nach oben offenen Richterskala. Wegen der Tiefe von ca. 10 km
und die geringe Entfernung des Epizentrums zur Millionenstadt
Port-au-Prince werden Zehntausende von Toten befürchtet. Ein
Drittel der Bevölkerung ist zur Zeit obdachlos. Ganze
Stadtteile sind durch das Beben dem Erdboden gleichgemacht
worden.

Auf dem W2A 10°Ost gab es für AP
Überspielungen aus dem Katastrophengebiet. Die ARD und das ZDF
überspielten live auf dem Intelsat 905
24,5°West
.

 

 

ZDF-Reporter beim
Zurechtmachen für das Heute-Journal…

 

 

…und die etwas später
folgende Live-Schalte für die ARD-Tagesthemen

 

04.01.10

– in Dubai fand heute die
Eröffnung des Burj Dubai statt. Mit einer Höhe von 828 m
stellt er in Zukunft das höchste Gebäude der Welt dar. In
dem Wolkenkratzer werden 12000 Menschen leben und arbeiten. Der Bau
dauerte 6 Jahre und kostete 1,8 Milliarden U.S.-Dollar. Der Turm
hat sage und schreibe 189 Stockwerke und besitzt 54 Aufzüge.
Der Temperaturunterschied zwischen Boden und der Spitze
beträgt 8°C.

Die Weltwirtschaftskrise hat
auch das Emirat Dubai im Laufe des Jahres 2009 erreicht und somit
stieg die offiziell bekannt gegebene Verschuldung auf über 80
Mill. US-Dollar. Künstliche Inseln, riesige Yachthäfen,
Hochhäuser der Superlative, große Eishallen, in denen
auch bei 40°C Außentemperatur Skilauf möglich ist.
Dekadenz, Größenwahn und Ruin nah beieinander. Bilder
aus Dubai gab es auf dem W2A
10°Ost
und dem Arabsat 2B
30,5°Ost
in Ku-Band, dass in Mitteleuropa leider nicht
empfangbar ist.