Archiv der Kategorie: NEWS

post category NEWS

News

06.12.13

– in den Abendstunden des
5.Dezember verlor Südafrika seinen größten Sohn.
Nelson Mandela schlief im Alter von 95 Jahren friedlich im Kreise
seiner Familie ein. Schon in jungen Jahren trat er dem ANC bei und
kämpfte daraufhin gegen die damals in Südafrika geltende
Apartheid an. Im August 1962 wurde er verhaftet. Mit der
Häftlingsnummer 46664 saß er nach der
Urteilsverkündung im April 1964 insgesamt 27 1/2 Jahre im
Gefängnis.

Nach seiner Freilassung im
Februar 1990 hielt er vor 120.000 Zuhöhrern seine
Versöhnungsrede in einem Stadion in Soweto. 1993 erhielt er
zusammen mit de Klerk den Friedensnobelpreis. Am 09.Mai 1994 wurde
er zum ersten schwarzen Präsidenten des Landes
gewählt.  Sein größtes Werk bestand darin,
dass er den Weg zur Aussöhnung von Schwarzen und Weißen
in seinem Heimatland ebnete. „Wer Hass verspürt, der kann
nie frei sein“ sind wohl seine bekanntesten Worte.

Überspielungen aus
Südafrika gibt es momentan auf dem Eutelsat 10 A 10°Ost. Dieser Orbiter erlaubt
einen Uplink von der Regenbogennation aus nach Europa. Auf dem
Intelsat 12 45°Ost konnte ich
hingehen nichts aus Südafrika entdecken.

 

 

 

 

 

 

10.11.13

– heute fanden in Amsterdam
die 20. MTV European Music Awards 2013 statt. Als bester
Künstler des Jahres wurde Justin Bieber zum vierten Mal in
Folge geehrt. Katy Perry bekam den Preis als beste weibliche
Künstlerin. Eminem erhielt gleich zwei Preise und zwar
für Best Hip Hop und den Global Icon Award. Justin Timberlake
der mit 17 Trophäen nominiert war, ging hingegen leer aus. Bei
Miley Cyrus, die momentan ein Skandal nach dem anderen erregt,
verlief die Show anfangs recht dezent. Am Schluss provozierte sie
allerdings mal wieder wie üblich und zündete sie sich auf
der Bühne einen Joint an…

Überspielung von der
Verleihung gab es auf dem  Eutelsat 10A
10°Ost
und dem Eutelsat 7A
7°Ost
.

 

 

 

 

 

8.10.13

– das Orkantief Christian zog
heute im Laufe des Tages unter Verstärkung von England
über die südliche Nordsee ins Baltikum. Sein Orkanfeld
hatte vor allem die Nordseeküste und Dänemark mit in
Leidenschaft gezogen. In Dänemark wurden an der Flensburger
Aussenförde inoffizielle 193 km/h gemessen (Windstärke
16), was einen Rekord bedeuten würde. In Deutschland
stürmte es nicht weniger stark. Auf Helgoland und in Borkum
wurden 191 km/h gemessen. Der Orkan forderte in Europa 14
Menschenleben, gleichzeitig sorgten 25.000 Megawatt
Windenergieleistung für einen neuen Rekord bei der Erzeugung
von  Windenergie in Deutschland.

Feeds konnte ich auf
dem  Eutelsat 16 A 16°Ost und
dem Eutelsat 10 A 10°Ost
beobachten.

 

 

 

22.09.13

– heute fand die Wahl zum 18.
Deutschen Bundestag statt, zeitgleich wurde in Hessen der Landtag
neugewählt. Bei beiden Wahlen ging die CDU/CSU als
stärkste politische Kraft hervor. Die SPD konnte ebenfalls
zulegen. Die Linke und die Grünen hingegen verloren etliche
Prozentpunkte. Der AfD gelang es nicht in beide Parlamente
einzuziehen. Der große Verlierer des Abends ist die FDP. Sie
erlebte ein Debakel und flog aus dem Bundestag, in Hessen konnte
sie sich mit knapp 5% retten. Somit ist sie erstmals seit
Gründung der Bundesrepublik nicht mehr im Bundestag
vertreten.

Überspielungen zu beiden
Wahlen gab es mehrere Dutzend auf den verschiedenen
Orbitpositionen. Erstmals wurde auf dem Eutelsat 3C 3°Ost eine größere
Anzahl deutscher Feeds aufgeschaltet.

 

 

 

 

 

 

 

16.09.13

– nach über 1 1/2 Jahren
wird momentan die Costa Concordia mit Hilfe von Senkkästen und
Winden wieder aufgerichtet um anschließend schwimmfertig
gemacht zu werden. Im Sommer 2014 soll das havarierte Schiff
fortgeschleppt und verschrottet werden. Alleine die Kosten der
Bergung belaufen sich auf ca. 1 Milliarde €. Insgesamt waren
bis jetzt 500 Mitarbeiter mit der Bergung und Aufrichtung
beschäftigt. 

Überspielungen waren auf
dem Eutelsat 16 A 16°Ost, dem
Eutelsat 10 A 10°Ost, dem
Eutelsat 7 A 7°Ost und dem

Eutelsat 8
West A 8°West
zu
sehen.

 

 

05./06.09.13

– heute ging in St.Petersburg
der zweitägige G20-Gipfel ohne Ergebnisse bei der Lösung
des Syrien-Konflikts zu Ende. Eigentlich sollte der Gipfel
Wirtschaftsfragen behandeln, der drohende Konflikt in Syrien
drängte die Wirtschaftsfragen jedoch in den Hintergrund.
Einzig im Bereich der Steuergerechtigkeit wurden Fortschritte
erzielt.

Feeds waren auf dem
Eutelsat 16 A 16°Ost, dem
Eutelsat 10 A 10°Ost, dem
Eutelsat 7 A 7°Ost und
dem
Intelsat 1002 1°West zu finden.

 

 

 

 

 

14.08.13

– wenn ich auch vor etlichen
Wochen hier noch von einer zweiten Revolution schrieb und das Bild
weiter unten von Ruhe in Kairo zeugt, so war der heutige Tage einer
der schwärzesten Tage in der ägyptischen Geschichte. Ab
den frühen Morgenstunden begann das ägyptische
Militär mit der Räumung der beiden Protestcamps der
Muslimbrüder. Die Militärpolizei schoss mit scharfer
Munition auf die Besetzer. Dabei gab es über 630 Tote. Der
ägyptische Vizepräsident und Nobelpreisträger
ElBaradei trat daraufhin heute Abend von seinem Amt zurück.
Die Regierung rief den Notstand aus und verhängte eine
vierwöchige, nächtliche Ausgangssperre. Das Land steht

sich gegenüberstehen und mittendrin die christlichen Kopten,
die von der Muslimbruderschaft mit als Schuldige angesehen
werden.

Feeds konnte man auf dem
Eutelsat 21A auf 21,5°Ost, dem Eutelsat
10A 10°Ost
und dem Eutelsat 7A
7°Ost
finden und dies in einer großen
Stückzahl.

 

 

22.
-24.07.13

– um 17.24 Uhr MESZ erblickte
am Montag der königliche Nachwuchs im Londoner St.Mary`s
Krankenhaus das Licht der Welt. Herzogin Catherine wurde in den
Morgenstunden, im frühen Stadium der Geburtswehen, durch einen

sehr zum Leidwesen der seit drei Wochen wartenden Reporter. Vor dem
Buckingham-Palast versammelten sich daraufhin am Abend Tausende von
Menschen um die Geburt des künftigen Königs zu feiern.
Allerdings steht er in der Thronfolge hinter seinem Opa Charles und
seinem Vater William an dritter Stelle. Am zweiten Tag nach der
Geburt teilte der Palast den Namen des kleinen Prinzen mit. Der
Urenkel von Queen Elizabeth II heißt fortan George Alexander
Louis.

Überspielungen gab es
seit Wochen, und natürlich seit Montag gehäuft, auf dem
Eutelsat 10 A 10°Ost, dem
Eutelsat 7 A 7°Ost und
dem 

Intelsat 905
24,5°West.
Vereinzelt wurden auch andere Orbitpositionen für
Überspielungen aus London genutzt.

 

 

 

 

03.07.13

– am heutigen Tage
überschlugen sich in Ägypten die Ereignisse. Nachdem das
Ultimatum der Armee an den ägyptischen Präsidenten Mursi
gegen 17.00 Uhr ausgelaufen war, hatte das Militär strategisch
wichtige Punkt besetzt. Die Kaserne der Republikanischen Garden, in
der sich Mursi aufhält wurde abgeriegelt und dem
Präsidenten wurde ein Ausreiseverbot auferlegt.
Hunderttausende der Regierungsgegner feierten daraufhin 
ausgelassen auf dem Tharir-Platz in Kairo. Nach einer am Abend
abgegebenen Erklärung des Militärs wurde Mursi des Amtes
enthoben und bis zu Neuwahlen eine Übergangsregierung
eingesetzt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass es in den
nächsten Wochen zu Racheaktionen der Muslimbrüder kommen
könnte, da es sich um einen demokratisch gewählten
Präsidenten handelt, der mit einem Militärputsch aus dem
Amt getrieben wurde.

Überspielungen aus
Ägypten gab es auf etlichen Orbitpositionen, besonders
frequentiert waren der Eutelsat 21 A
auf 21,5°Ost und der Eutelsat 10 A auf 10°Ost.

 

 

 

der Leiter des ZDF-Studios
Dietmar Ossenberg (links) schaut beeindruckt in Richtung
Tahrir-Platz, wo die zweite Revolution gerade
vonstattengeht

 

19.06.13

– bei über 30 Grad hielt
heute der amerikanische Präsident Barack Obama hinter
Panzerglas seine mit Spannung erwartete Rede vor dem Brandenburger
Tor. Wer sich nach einer historischen Rede im Stil von JFK sehnte
wurde leider enttäuscht. Guantanamo wurde bis jetzt immer noch
nicht geschlossen und der Prism-Skandal stößt doch so
manchem Anhänger bitter auf, aber immerhin will der
U.S-Präsident das Atomwaffenarsenal um ein Drittel reduzieren.
Die Frage ist bloß, ob Russland sich dem anschließt.
Gestern Abend ist Obama von Nordirland kommend in Berlin-Tegel
gelandet. Zuvor war er für zwei Tage in Nordirland auf dem
G8-Gipfel zugange.

Feeds zum Gipfel und zudem
Besuch in Deutschland gab es auf sämtlichen Orbitpositionen
insbesondere auf demAstra 3B
23,5°Ost
.

 

 

 

 

 

12.06.13

– die Unruhen in der
Türkei dauern jetzt schon knapp zwei Wochen an. Auslöser
ist die Neugestaltung des Taskim-Platzes in Istanbul. Die
Protestbewegung ist gegen die Vernichtung einer der letzten
Grünflachen in der Innenstadt von Istanbul. Gestern und heute
hatte die Polizei damit begonnen den Platz gewaltsam zu räumen
und verwendete dabei Rauchgranaten und Tränengas. Demokratie
sieht anders aus.

 Überspielungen zur
Lage in der Türkei gibt es seit ungefähr zwei Wochen
regelmäßig auf dem Eutelsat 10A
10°Ost
und dem Eutelsat 7A
7°Ost
.

 

 

02.06.13

– nach tagelangen ergiebigen
Regenfällen bereitet sich Deutschland auf eine Flutkatastrophe
vor. In einigen Regionen von Bayern, Sachsen und Thüringen
wurde schon mit Evakuierungen begonnen und dementsprechend
Katastrophenalarm ausgelöst. Der Rekordpegel vom
Jahrhunderthochwasser in Passau von 10,81 m aus dem Jahre 2002 wird
in der heutigen Nacht mit 12 m wohl deutlich übertroffen
werden. Auch in Thüringen und Sachsen werden die
Pegelstände vom Elbehochwasser aus dem Jahre 2002
überschritten. In Tschechien wurde inzwischen der Notstand
ausgerufen. Der MDR war aus Greiz in Thüringen auf dem
Astra 3B 23,5°Ost zu finden. Das
ZDF überspielte auf dem Eutelsat 8 West
A 8°West
und ebenfalls auf dem Astra 3 B 23,5°Ost. Für n-tv gab es Feeds
auf dem Eutelsat 16A
16°Ost
.

 

 

 

 

02.06.13

 – bei strömenden
Regen und 7 Grad Höchsttemperatur feierte heute der FC
Bayern sein Triple in München. Gestern hatten sie in Berlin
das Pokalendspiel mit 3:2 gegen den VfB Stuttgart gewonnen. Der
Korso startete an der Münchner Freiheit, fuhr über
Schwabing dann zum Münchner Marienplatz, wo die Fans
sehnsüchtig auf die Spieler, Trainer und den Vorstand
warteten.

Auf dem Astra 3B 23,5°Ost waren etliche Feeds für
die ARD und den Bayerischen Rundfunk aufgeschaltet.

 

 

 

 

25.05.13

-eigentlich wollte ich zum
dem Champions League Endspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC
Bayern München ein Bild vom Spiel zeigen, allerdings war unter
den mindestens 15 Feeds, die ich zum Geschehen fand, kein einziger
Livefeed aus dem Wembley-Stadion in London uncodiert zu sehen. So
bleibt nur eine Aussenansicht vom Stadion.

 

 

24.05.13

–  ab heute findet
für drei Tage in Londonderry/Nordirland das BBC Radio
1′s Big Weekend 2013 Festival statt. Als Headliner treten
dort Paramore, 30 Seconds To Mars, Ellie Goulding, Biffy Clyro und
Bruno Mars auf. Alleine das farbenfrohe Testbild der BBC war
für mich hier eine Meldung wert.

  Sämtliche weitere
Feeds vom Festival überspielt die BBC zur Zeit auf dem
Intelsat 905 24,5°West.

 

 

21.05.13

– gestern Abend deutscher
Zeit verwüstete ein Tornado Moore, eine Vorstadt von Oklahoma
City. In weniger als 45 Minuten riss der Tornado eine 30 km lange
Schneise in die Landschaft und nahm dabei keinerlei Rücksicht
auf Menschenleben. Anfangs hieß es, dass bei der
Naturkatastrophe über 50 Menschen starben, später wurde
die Zahl auf 24 nach unten korrigiert. Es ist nicht das erste Mal,
dass Moore durch einen Tornado verwüstet wurde. Im Mai 1999
wurde die Stadt von einem noch stärkeren Tornado getroffen,
bei dem Böen von fast 500 km/h auftraten.

Ich selber hatte als
2-jähriges Kind einen Tornado mit der Stärke F4, also auf
dem Niveau wie gestern in Moore, erlebt und das in einem Abstand
von ca. 2 km Luftlinie. In den Abendstunden des 10. Juli 1968 wurde
Pforzheim von einem F4-Tornado schwer in Mitleidenschaft gezogen,
bei dem in Spitzen Windgeschwindigkeiten von 350 km/h
auftraten.

 Feeds zu den
Wetterereignissen in Oklahoma gab es auf dem Eutelsat 7A 7°Ost für die ARD und das ZDF
bei der EBU. AP war für etliche TV-Anstalten auf dem
Eutelsat 10A 10°Ost
aktiv.

 

 

 

 

 

18./19.05.13

– heute Nacht ist Deutschland
beim ESC mal wieder dort gelandet, wo es früher Stammgast war
und zwar auf den letzten Rängen. Cascada und ihrem Song
„Glorious“ kann man nicht unbedingt hauptverantwortlich für
das Abschneiden machen, auch wenn der Discosong schon ein wenig
antiquarisch wirkte und sogar im
Raum stand ein
Plagiat vom Vorjahres-Siegertitel
„Euphoria“ zu sein. Nun wird schon der Bundeskanzlerin die Schuld
in die Schuhe geschoben, obwohl man ja davon ausgehen kann, dass so
manch arbeitsloser Spanier oder Grieche nicht gerade für
Deutschland votete. Es spielt mit Sicherheit auch ein bisschen
Politik bei der Abstimmung mit, ebenso vergeben sich gerne
Nachbarländer gegenseitig die Punkte, aber das ist ja nun
wirklich nichts Neues. Die Dänin Emmelie de Forest gewann mit
ihrem folkangehauchten  Song „Only Teardrops“ nicht zu unrecht
den Songcontest in Malmö, auch wenn mein Favorit Griechenland
mit Koza Mostra feat. Agathonas Iakovidis war. Immerhin hatten die
Griechen den 6.Platz erobert und bekamen mit ihrem Ska-Punk-Song 6
Punkte aus Deutschland.

 Feeds gab es wie
üblich auf dem Eutelsat 7A
7°Ost
und dem Eutelsat 10A
10°Ost
. In den letzten Jahren hatte ich ja öfters
Testbilder aus den Votingsstudios veröffentlicht, aber dieses
Jahr war die Sendestärke bei den Slots der jeweiligen
Transponders schwächer als üblich und ich konnte nur das
ESC-Studio Bukarest ablichten. Schade…

 

 

 

 

 

 

 

 

06.05.13

– heute begann vor dem
Oberlandesgericht in München der sogenannte NSU-Prozess.
Angeklagt sind hierbei Beate Zschäpe und vier weitere
mutmaßliche Helfer und Unterstützer. Die zwei weiteren
Hauptverdächtigen Böhnhardt und Mundlos nahmen sich im
November 2011 vor der Festnahme durch die Polizei das Leben. Im
Jahr 1998 ging das Trio nach einer Hausdurchsuchung in den
Untergrund. Die Anklageschrift bei der Hauptangeklagten
Zschäpe lautet auf Mittäterschaft in zehn
Mordfällen, schwerer Brandstiftung und Mitgliedschaft in einer
terroristischen Vereinigung. Bis zum Januar 2014 wurden 84
Sitzungstage anberaumt. Es werden 600 Zeugen vernommen, zudem gibt
es 80 Nebenkläger. Im Vorfeld des Prozesses kam es beim

Akkreditierungsverfahren für die Presse zu
diversen Kontroversen.

 Feeds zum Prozessbeginn
in München gab es auf dem dem Eutelsat
7A 7°Ost
und für das ZDF auf dem Eutelsat 8 West A 8°West. Die türkischen
Medien waren auf dem Eutelsat 10A
10°Ost
vertreten. Das deutsche n-tv war codiert auf dem
Eutelsat 16A 16°Ost zu
finden.

 

 

 

 

30.04.13

– ich muss vorweg nehmen,
dass ich mit den europäischen Königshäusern so gar
nichts am Hut habe. Da ich aber schon zweimal im zauberhaften
Amsterdam war und wirklich allein schon wegen den vielen Grachten
(Kanäle, die Amsterdam durchziehen) ein Faible für diese
Stadt habe, erscheinen nun ein paar Bilder bei meinen News.
Königin Beatrix dankte nach 33 Jahren als niederländische
Königin ab und als Nachfolger ist nun ihr ältester Sohn
Willem-Alexander seit heute König der Niederlande.

Feeds zur Krönung gab es
auf dem Eutelsat 7A 7°Ost, dem
Eutelsat 10A 10°Ost und dem
Eutelsat 16A 16°Ost. Das ZDF war
auf 10°Ost vertreten. Des weiteren konnte ich
Überspielungen auf dem Astra 3B
23,5°Ost
, dem  Intelsat 1002
1°West
, dem Eutelsat 12 West A
12,5°West
und dem Intelsat 905
24,5°West
verfolgen.

 

 

 

 

 

19.-21.04.13

– die beiden Attentäter
des Boston-Marathons lieferten sich auf dem Bostoner Campus eine
Schießerei. Kurz zuvor wurden von den zwei Verdächtigen
Bilder in den Medien veröffentlicht. In Watertown kam es dann
zu regelrechten Jagdszenen. Über Boston wurde eine komplette
Ausgangssperre verhängt und das Gebiet hermetisch abgeriegelt.
An der Suche beteiligten sich ca. 10.000 Polizisten. Von den beiden
Brüdern starb der Ältere auf der Flucht. Der
19-jährige Dschochar Zarnajew wurde durch den Hinweis eines
Zeugens schwer verletzt festgenommen. Überspielungen gab es
seit dem 16.April, Tag des Bombenanschlags auf den Boston-Marathon,
auf dem Eutelsat 7A 7°Ost, dem
Eutelsat 10A 10°Ost, für NBC
auf dem Telstar 12 15°West und
für die IHA auf dem Telstar 11N
37,5°West
. Die Feeds auf dem Telstar 11N dienten der IHAals Zuführung
für den Eutelsat 10A. Tina Hassel
und Marion Schmickler waren für die ARD aus Boston auf dem
Eutelsat 10 A 10°Ost bei AP
vertreten.

 

 

 

 

 

14.04.13

– ich dachte immer, die
Castingshow „The Voice“ von Endemol gibt es weltweit nur in ein
paar Ländern. Heute stolperte ich auf dem Telstar 11N 37,5°W zufälligerweise
über den irischen Ableger für die RTE. Bei meinen
Recherchen staunte ich dann nicht schlecht, als ich mitbekam, dass
sogar in Argentinien oder Thailand „The Voice“ausgestrahlt wird,
natürlich jeweils in einer länderspezifischen
Version.

 

 

 

12.02.13

– völlig
überraschend ließ gestern Papst Benedikt XVI.
verlautbaren, dass er am 28.02.sein Amt als Oberhaupt der
Katholischen Kirche zur Verfügung stellt. Seit Jahrhunderten
hatte kein Papst mehr vor seinem Tode abgedankt. Ein sehr mutige
Entscheidung, denn er begründete sein Abdanken mit seinen
hohen Alter, dadurch hat er Schwäche zugelassen und zugleich
an Stärke gewonnen. Es ist zu hoffen, dass sein Nachfolger die
katholische Kirche in eine modernere und zeitgemäße
Glaubensgemeinschaft überführt. 

Überspielungen aus Rom
gab es seit gestern zuhauf. Die meisten Feeds konnte man über
den Eutelsat 7A 7°Ost
verfolgen.

 

 

 

21.01.13

– im Vergleich zur ersten
Amtseinführung von Barack Obama im Januar 2009 fiel diesmal
alles etwas kleiner aus. Statt zwei Millionen Zuschauer vor Ort
waren es diesmal etwas weniger als eine Million. Die letzten vier
Jahre haben Barack Obama im Amt als U.S-Präsident
nachdenklicher und ernster gemacht. Seine wichtigsten Ziele lauten
für die zweite Amtszeit:

– gleiche Rechte für
Schwule und Lesben

-Verschärfung des
Waffengesetzes

– Vorantreiben des
Klimaschutzes

– mehr
Chancengleichheit

– ein überarbeitetes
Einwanderungsgesetz

Feeds für AP gab es auf
dem Eutelsat 8 West A 8°West und
dem Eutelsat 10A 10°Ost. Die EBU
überspielte für ihre Mitglieder  wie gewohnt auf dem
Eutelsat 7A 7°Ost.

 

 

 

 

20.01.13

– der vorhergesagte Wahlkrimi
in Niedersachsen trat tatsächlich ein. Schwarz-Gelb und
Rot-Grün lagen stundenlang gleichauf. Gegen 22.00 Uhr deutete
sich dann der Wahlsieg von Rot-Grün langsam an. Im
zukünftigen Landtag kommt Rot-Grün auf 69 Sitze und die
Opposition aus CDU und FDP auf 68 Sitze. Der eigentliche Wahlsieger
des Abends sind die Grünen, die 5,7% zulegen konnten. Die FDP
wurde zwar mit einem Zugewinn von 1,7% gefeiert, aber in
Wirklichkeit waren 80% der FDP-Wähler CDU-Wähler, die der
FDP ihre Stimme gaben. Peinlich! Der Wahlsieg von Rot-Grün
bedeutet auch im Bundesrat eine Verschiebung der Mehrheit hin zu
Rot-Grün.

Überspielungen für
die ARD unter der Federführung des NDR gab es zahlreich auf
dem Astra 3A 23,5°Ost. Das ZDF war
auf dem Intelsat 1002 1°West mit
etlichen Feeds vertreten. Übersielungen gab es auch auf dem
Eutelsat 16A 16°Ost und dem
Eutelsat 10A 10°Ost.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News

06./07.11.12

– in den frühen
Morgenstunden des 7. November stand fest, Barack Obama wird zum
zweiten mal U.S. Präsident. „Four more years“ riefen seine
Fans als er in Chicago mit seiner Familie die Bühne betrat. Er
hatte sich, wie 2008, die Swing States gesichert. Im Vergleich zu
Mitt Romney kam Barack Obama auf 332 Wahlleute, Romney konnte nur
206 Wahlleute für sich vereinen. Überspielungen gab es
schon seit Tagen für die EBU auf dem Eutelsat 10A 10°Ost und dem Eutelsat 7A 7°Ost. AP überspielte auf dem
Eutelsat 8 West A 8°West. Das ZDF
und das türkische TRT nutzten weit im Westen den Telstar 11N auf 37,5°West.

 

 

 

 

 

 

 

 

29./30.10.12

– Hurrikan Sandy traf heute
auf die Ostküste der Vereinigten Staaten und setzte Teil von
New York unter Wasser, mehr als 250.000 New Yorker sind ohne Strom
und etliche U-Bahntunnel wurden geflutet. Fachleute schätzen
den volkswirtschaftlichen Schaden auf über 50 Mrd. US-Dollar.
Sandy hinterließ bereits in der Karibik eine Schneise der
Verwüstung, allein auf Haiti gab es 54 Todesopfer. Der
Hurrikan erreichte mit einem Durchmesser von 1800 km das
größte jemals gemessene Sturmfeld eines Hurrikans
über dem Atlantik.

Überspielungen gab es
auf dem Eutelsat 7A 7°Ost und
für AP auf dem Eutelsat 10A
10°Ost
.

 

 

 

14.10.12

– nach mehreren
Verschiebungen fand heute der Rekordversuch des
österreichischen Extremsportlers Felix Baumgartner statt. Um
17.30 Uhr begann der Anstieg des über 200 m großen
Heliumballons. Geplant war eigentlich eine Höhe von 36.576 m,
jedoch ließ das Red Bull Stratos Team den Ballon auf 39.045 m
steigen. Kurz vor dem Sprung sagte Baumgartner noch folgende
Worte:

Ich weiß, die ganze
Welt sieht jetzt zu. Könntet ihr nur sehen, was ich sehe!
Manchmal muss man wirklich weit hinaufgehen, damit man erkennt, wie
klein man ist…ich gehe jetzt nach Hause.

Dann sprang er gegen 20.07
Uhr in die Tiefe.

Er stellte folgende drei
Rekorde auf:

– höchster Absprung
eines Fallschirmsprungs mit 39.045 m

– höchste erreichte
Geschwindigkeit im freien Fall mit 1342,8 km/h

– höchste bemannte
Ballonfahrt auf 39.045 m

 

eine uncodierte
Überspielungen zum Projekt Red Bull Stratos gab es
demEutelsat 12 West A
12,5°West

 

 

 

 

 

 

24.08.12

– heute wurde in Oslo Anders
Breivik zu 21 Jahren Gefängnis mit anschließender
Sicherheitsverwahrung verurteilt. Das Gericht folgte damit nicht
dem Antrag der Staatsanwaltschaft Für die Ermordung von 77
Menschen erhielt er damit die Höchststrafe. Die Richter
stuften ihn als zurechnungsfähig ein.

Überspielungen dazu gab
es unter anderem auf dem Eutelsat 16
16°Ost
.

 

 

27.07.12

– heute fand in London die
vierstündige Eröffnungsfeier der olympischen Sommerspiele
2012 statt.
Regisseur Danny Boyle
hat vor 79.000 Zuschauern im Olympiastadion eine der
besten Eröffnungsfeiern aller Zeiten geschaffen. 15.000
Freiwillige führten durch die Geschichte des Königreichs.
Über eine Milliarde Menschen verfolgten das Spektakel weltweit
vor ihren Fernsehern. Überspielungen gab es auf vielen
Orbitpositionen.

.

 

 

 

04.07.12

– bei der Suche nach den
Higgs-Boson-Teilchen kann das CERN in Genf einen sensationellen
Erfolg vermelden. Die sogennaten Gottesteilchen wurden heute zum
erstenmal mit dem größten Teilchenbeschleuniger der Welt
beim CERN in Genf nachgewiesen. Die Theorie
von Higgs lautet, dass das gesamte Universum von einem Feld
erfüllt ist, mit dem verschiedene Elementarteilchen
unterschiedlich stark interagieren. Die Stärke dieser
Interaktion macht sich bei der Beobachtung dieser Teilchen als
Masse bemerkbar. Das zu diesem Higgs-Feld gehörende
Elementarteilchen wurde auch nach Peter Higgs
benannt.

Überspielungen dazu gab
es auf dem Eutelsat 7
7°Ost
.

 

 

 

 

 

26.05.12

– der diesjährige Sieger
des Eurovision Song Contests stammt aus Schweden. Mit einem
Punkteabstand von über 100 Punkten auf den Zweitplatzierten
gewann die schwedische Sängerin Loreen mit ihrem Titel
Euphoria. Einen faden Beigeschmack gab es durch die
Menschenrechtsverletzungen der letzten Tage im Austragungsland
Aserbaidschan. Beim Voting der ARD aus Hamburg kritisierte Anke
Engelke als einzigste Jurysprecherin die Zustände der
vergangenen Tage.

Übertragen wurde die
Veranstaltung wie immer über 7°Ost auf dem Eutelsat
7A
, dort waren auch wieder die Votings zu finden.

.

 

 

 

07.05.12

– bei der gestrigen Stichwahl
zwischen Nicolas Sarkozy und Francois Hollande ging der
sozialistische Hollande mit 51,64 Prozent als klarer Sieger hervor.
Mit Hollande regiert seit 16 Jahren wieder ein Sozialist im
Élysée-Palast. Nicolas Sarkozy kündigte hingegen
seinen Rücktritt aus der Politik an.

Überspielungen gab es
auf den üblichen Orbitpositionen. Am stärksten wurde wie
der Eutelsat 8 West 8 auf 8°West
genutzt.

 

 

22.04.12

– heute fand in Frankreich
der 1.Durchgang der Präsidentschaftswahlen statt. Der
Sozialist François Hollande hat mit 28,6 Prozent den
Amtsinhaber Nicolas Sarkozy abgehangen. Da es im ersten Wahlgang
kaum zu einer Mehrheit eines Kandidaten reicht, wird in zwei Wochen
der zweite Wahlgang anberaumt. Die größte
Überraschung waren die 17,9 Prozent Stimmanteil der
Rechtspopulistin Marine Le Pen. Die Wahlbeteiligung lag bei
über 80 Prozent.

Feeds zu der Wahl gab es auf
vielen Orbitpositionen, auf dem Eutelsat 8
West 8 8°West
und dem Express AM44
11°West
waren allerdings mit Abstand die meisten
Überspielungen zu finden.

 

 

 

17.04.12

– gestern begann in Oslo der
Prozess gegen Anders Behring Breivik. Dem 77-fachen Mörder
droht eine Haftstrafe von 21 Jahren und eine anschließende
Sicherheitsverwahrung. Würde er unschuldig gesprochen,
wäre die Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie
vorgesehen. Für den Prozess sind 10 Wochen
vorgesehen.

Überspielungen gibt es
seit gestern auf dem Eutelsat 16A
16°Ost
, dem Eutelsat 10A
10°Ost
, dem Eutelsat 7A
7°Ost
und dem Intelsat 1002
1°West
.

 

 

 

 

01.03.12

– mit dem heutigen Tage hat
Eutelsat seine Satellitenflotte umbenannt. Die Umbenennungen sehen
wie folgt aus:

 

12,5° West Atlantic Bird
1 in Eutelsat 12 West A
8° West Atlantic Bird 2 in Eutelsat 8 West A
7° West Atlantic Bird 7 in Eutelsat 7 West A
5° West Atlantic Bird 3 in Eutelsat 5 West A
3° Ost Eutelsat 3A in Eutelsat 3A
3° Ost Atlantic Bird 7 in Eutelsat 3C
4° Ost Eurobird 4A in Eutelsat 4A
7° Ost W3A in Eutelsat 7A
9° Ost Eurobird 9A in Eutelsat 9A
9° Ost KA-SAT Eutelsat in KA-SAT 9A
10° Ost W2A in Eutelsat 10A
13° Ost Hot Bird 6 Eutelsat in Hot Bird 13A
13° Ost Hot Bird 8 Eutelsat in Hot Bird 13B
13° Ost Hot Bird 9 Eutelsat in Hot Bird 13C
16° Ost W3C in Eutelsat 16A
16° Ost Eurobird 16 in Eutelsat 16B
16° Ost Sesat 1 in Eutelsat 16C
21,5° Ost W6 in Eutelsat 21A
25,5° Ost Eurobird 2 in Eutelsat 25A
28,5° Ost Eurobird 1 in Eutelsat 28A
33° Ost Eurobird 3 in Eutelsat 33A
36° Ost W4 in Eutelsat 36A
36° Ost W7 in Eutelsat 36B
48° Ost W48 in Eutelsat 48A
70,5° Ost W5 in Eutelsat 70A
 

News

27.06.15

– alle Jahre wieder. Seit
vergangenen Mittwoch findet nahe der Ortschaft Glastonbury in
Somerset das jährliche Glastonbury Festival statt. Nach dem
Bühnenunfall von Dave Grohl, dessen Foo Fighters eigentlich
als Headliner spielen sollten, sprang kurzfristig Florence and the
Machine als Headliner ein. Kanye West und The Who sind die zwei
weiteren Headliner. 1500 Gigs auf über 100 Bühnen und
über 150.000 Besucher machen es zum größten
Festival in Großbritannien. Feeds vom Geschehen sind auf dem
Eutelsat 12 West A 12,5°West und
dem Intelsat 905 24,5°West zu
finden.

 

 

 

 

 

 

26.06.15

– bei ihrem dreitägigen
Deutschlandbesuch absolvierte die Queen ein umfangreiches Programm.
Am heutigen letzten dritten Tag besuchte sie das ehemalige KZ
Bergen-Belsen in der Nähe von Celle. Im Gegensatz zur Berlin
und Frankfurt ging es hier ruhiger zu. Überspielungen gab es
auf den üblichen von deutschen TV-Anstalten gebuchten
Orbitpositionen. Besonders viele Feeds waren auf dem Astra 3B 23,5°Ost zu finden. Der
Nachrichtenkanal n-tv war auf dem Eutelsat
16A 16°Ost
zu sehen und N24, wie meist auf dem
Intelsat 905 24,5°West und dem
Eutelsat 10A 10°Ost.

 

 

 

29.05.15

– das G7
Finanzministertreffen in Dresden ist an sich kein besonderes
Ereignis. Interessant und lustig hingegen fand ich den Hinweis
eines Uplinkers vom MDR. Zu sehen gab es die Überspielung auf
dem Astra 3B 23,5°Ost.

 

 

 

07.05.15

– heute fanden in
Großbritannien die Unterhauswahlen statt. Anders als in
Umfragen erwartet, gab es kein Kopf-an- Kopf-Rennen sondern die
Tories, unter Führung von David Cameron, erreichten unter dem
Effekt des einfachen Wahlrechts sogar eine Mehrheit zur
Regierungsbildung. Das konservative Spektrum kommt mit der
nordirischen Ulster Unionist Party zusammen auf eine Mehrheit von
über 50%. Durch das Wahlergebnis wird sich
Großbritannien weiter von Europa entfernen, die Schere
zwischen Arm und Reich wird weiter auseinander gehen und im Jahr
2017 wird es laut dem Versprechen von Cameron eine Abstimmung
über den Austritt aus der EU geben. Überspielungen vom
Wahlkampf gab es ja schon seit Wochen. Dabei wurde sogar der
Astra 2F 28,2°Ost für
Überspielungen genutzt. Am Wahltag gab es die meisten
Überspielungen auf dem Astra 3B
23,5°Ost
, dem Astra 2F
28,2°Ost
, dem Intelsat 1002°
West
und auf dem Eutelsat 7B
7°Ost
. Für AP waren wie immer bei solchen
Ereignissen die Feeds auf 10°Ost
zu finden. Etliche Überspielungen aus Nordirland waren auf dem
Intelsat 905 24,5°West zu
sehen.

 

 

 

 

 

20.03.15

– heute fand in Europa eine
totale Sonnenfinsternis statt. In Deutschland war das
Naturschauspiel allerdings nur als partielle Sonnenfinsternis zu
bestaunen. Begonnen hatte alles 700 km südlich von
Grönland, weiter ging es dann über die
Färöer-Inseln. Dort war es dann bis zu 2 Minuten und 21
Sekunden finster. 70 km vom Nordpol entfernt hatte der Kernschatten
die Erde dann wieder verlassen. Die Bedeckung nahm von 65% im
Südosten Deutschlands bis über 80 % im Nordwesten zu. In
Saarbrücken betrug die Bedeckung um 10:35 Uhr 74.3
%.

Überspielungen zu dem Naturereignis gab es auf
den
länderspezifischen
Orbitpositionen.

 

 

Beginn war auf der iberischen
Halbinsel für TVE…

 

 

…im Norden Schottlands
wurde es immer dunkler…

 

 

…erreicht wurden hier aber
nur ca. 98% Bedeckung (man beachte das Smartphone links
unten)…

 

 

…so sah die Sofi 2015 vom
Flugzeug nördlich von Schottland mit 100 % Bedeckung
aus…

 

 

…in Dänemark (TV 2
Danmark) war es immerhin dunkler als in Deutschland…

 

 

…von Deutschland aus
gesehen für den N24-Feed auf 23,5°Ost

 

17.03.15

– heute fanden in Israel
vorgezogene Parlamentswahlen statt. Als strahlender Gewinner der
Wahl ging der alte Premierminister Benjamin Netanyahu hervor. Sein

des Likud-Blocks von Panikmache bestimmt. Noch am Vorabend erteilte
Netanyahu einer Zweistaatenlösung mit Palästina eine
klare Absage. Es ist davon auszugehen, dass sich mit seiner rechten
Politik Israel weltweit weiter isolieren wird. Meir Dagan,
ehemaliger Chefs des Mossads, hatte in einem Brief zusammen mit 200
weiteren hochrangigen Ex-Militärs Netanyahu, meiner Meinung
nach zu recht, als größte Bedrohung für Israel
bezeichnet.

Überspielungen gab es auf den Eutelsatpositionen 7°Ost,
10°Ost, 16°Ost und 21,5°Ost.

 

 

07.01.15 –
11.01.15

– am 07.01.2015 kam es gegen
11.30 Uhr in Paris zu einem Terroranschlag auf die
Redaktionsräume der Satirezeitschrift Charlie Hebdo. Die
beiden Brüder Chérif und Saïd Kouachi erschossen
12 Personen und flüchteten in Richtung Nordosten aus der
Millionenstadt. Am 09.01.15 wurden sie in
Dammartin-en-Goële gestellt und bei einem Schusswechsel
mit Sondereinheiten getötet. Am 08.01.15 kam es in Paris zu
einer Geiselnahme, die am nächsten Tag zeitgleich beendet
wurde. In diesem Zusammenhang gab es 4 Todesopfer. Die
Verantwortung für beiden Taten übernahmen die Al-Qaida
und der IS. Überspielungen gab es an allen Tagen auf
sämtlichen Orbitpositionen. Am 11.01. nahmen an einem
Trauermarsch in Paris 1,5 Millionen Menschen
teil.

Der Eutelsat 8 West
8
auf 8°West war zu diesem
Zeitpunkt mit dreißig französischen Feeds mehr oder
wenig ausgebucht. CNN überspielte seit Tagen auf dem
Telstar 12 15°West. Den WDR konnte
man auf dem Astra 3B 23,5°Ost live
aus Paris finden, n-tv überspielte wie gewohnt auf dem
Eutelsat 16A 16°Ost, das ZDF auf
dem Eutelsat 12 West
A.

   

 

 

 

 

 

News

09.11.14

– die heutigen
Feierlichkeiten zum 25jährigen Fall der Berliner Mauer im
Jahre 1989 sorgten für eine Feed-Flut auf den verschiedenen
Orbitpositionen, besonders der Astra
3B
auf 23,5°Ost war mit
Überspielungen regelrecht überfrachtet. Folgende
Auflistung zeigt meine 37 gefundenen und gemeldeten
Überspielungen bei Sat-Benelux und der Feedhunters Newsgroup
bei Yahoo.

   

23,5°E 11461 v 6666 7/8
„RBB GUP2 D-321“

23,5°E 11468 v 3750 3/4
„MB HD3 #1“ in DVB-S2

23,5°E 11473 v 3750 3/4
„MB HD3 #2“ in DVB-S2

23,5°E 11621 v 7200 3/4
„N24 D-439“ in DVB-S2

23,5°E 11630 v 7200 3/4
„Liveshot“ in DVB-S2

23,5°E 11639 v 7200 3/4
„D – 325“ in DVB-S2

23,5°E 11670 v 7200 3/4
„rt1.tv“ in DVB-S2

23,5°E 11501 h 7200 3/4
„D-278 FERNSEHWERFT3“ in DVB-S2

23,5°E 11510 h 7200 3/4
„D-265 die fernsehwerft“ in DVB-S2

23,5°E 11528 h 7200 3/4
„D510“ in DVB-S2

23,5°E 11581 h 7200 3/4
„D510 feed2“ in DVB-S2

23,5°E 11590 h 7200 3/4
„RBB DSNG-1 Encoder“ in DVB-S2

23,5°E 11599 h 7200 3/4
„D415 feed2“ in DVB-S2

23,5°E 11608 h 7200 3/4
„D 408 # 1_Berlin“ in DVB-S2

23,5°E 11635 h 7200 3/4
„D-452“ in DVB-S2

23,5°E 12596 v 14400 3/4
„AKK D131_ENC13“ in DVB-S2

23,5°E 12610 v 7200 3/4
„D277 Engelbecken“ in DVB-S2

23,5°E 12618 v 7200 3/4
„CBC BSNG D-429“ in DVB-S2

23,5°E 12637 v 4936 3/4
„D407 MPEG-2_11SD_420“ in DVB-S2

23,5°E 12659 v 7200 3/4
„D – 325“ in DVB-S2

23,5°E 12737 v 7200 3/4
„rt1.tv“ in DVB-S2

23,5°E 12591 h 7200 3/4
„D412 Bernauerstr. A“ in DVB-S2

23,5°E 12600 h 7200 3/4
„D412 Bernauerstr. P“ in DVB-S2

23,5°E 12609 h 7200 3/4
„D-413#2 Brb.Tor Pool“ in DVB-S2

23,5°E 12618 h 7200 3/4
„D128“ in DVB-S2

16°E 12520 h 3166 2/3
„D366_CBC_DIGI_Path1“ in DVB-S2

16°E 12524 h 3166 2/3
„ENEX PATH 2 LXB1“ in DVB-S2

16°E 12550 h 3166 2/3
„D396“ in DVB-S2

10°E 10981 v 4167 5/6
Berlin 3″

10°E 10981 h 3124 3/4
„IHA 915 PATH A“

10°E 10985 h 3124 3/4
„IHA 528“

7°E 11012 v 4936 3/4
„FFTM_Fi01“ in DVB-S2

7°E 11135 v 7200 3/4
„CNN“ in DVB-S2

7°E 11189 v 7200 3/4
„CNN“ in DVB-S2

7°E 11140 h 9865 3/4
Berlin-1; Berlin-2; Berlin-3″ mux in DVB-S2

1°W 11547 v 3472 7/8
„DNK116 ENC1 tv2.dk“

8°W 12719 v 7200 3/4
„MMG-D185 HD Encoder“ in DVB-S2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11./12..08.14

– mit ihren Motiven bringt es
die BBC immer fertig ihre Übertragungen von verschiedenen
Events ins richtige Licht zu rücken. Vom 8.August an findet in
Edinburgh das jährliche Edinburgh International Festival
statt. Für die drei Festivalwochen wird mit über 2
Millionen Besuchern gerechnet. Shows und Darbietungen werden in den
Bereichen Kunst, Literatur, Musik, Tanz und Theater zu sehen sein.
Überspielungen aus Schottland sind momentan auf dem
Intelsat 1002 1°West und dem
Intelsat 905 24,5°West zu
beobachten.

 

 

 

14./15..07.14

– am heutigen Nachmittag
fanden erste Tests zur Rückkehr der deutschen
Fußballnationalmannschaft aus Brasilien statt. Für RTL
wurde auf dem Eutelsat 16 A 16°Ost
übertragen. Gestern wurde Deutschland nach 1954, 1974 und 1990
zum vierten Mal Fußballweltmeister. Mario Götze schoss
in der Verlängerung den 1:0 Siegtreffer.

 

 

 

Empfang der FC Bayern
München Spieler auf dem Münchner Flughafen

 

27..06.14

– auf der Worthy Farm findet
momentan wieder das jährliche Glastonbury Festival statt. Zum
festen Inventar gehören dieses Jahr mal wieder Gummistiefel,
denn es ist für die drei Tage Regen angesagt. Die 130.000
Karten waren letzten Oktober innerhalb von nur 90 Minuten, für
einen umgerechneten Preis von jeweils 270 € verkauft worden.
Dieses Jahr zählen Arcade Fire, Metallica und Kasabian zu den
Headlinern. Um die geplanten 50 Stunden live im Fersehen zu
übertragen hat die BBC 300 Mitarbeiter nach Somerset in
Südwestengland geschickt. Die Überspielungen der BBC sind
auf dem Intelsat 905 24,5°West und
dem Eutelsat 12 West A 12,5°West
zu beobachten.

 

 

 

 

12..06.14

– seit heute 22.00 Uhr MESZ
rollt in Brasilien der Ball. An der
fünfundzwanzigminütigen Eröffnungsfeier in
São Paulo nahmen 600 Darsteller teil. Der offizielle WM-Song
„We are one“ wurde von Jennifer Lopez, Pitbull und der
brasilianischen Sängerin Claudia Leitte vorgetragen. Kurz vor
dem Spiel ließen drei Kinder drei Friedenstauben in den
Himmel aufsteigen. Großen Anklang fand die Veranstaltung bei
den Brasilianern anscheinend nicht, denn viele Plätze im
Stadion blieben leer. Brasilien gewann im Eröffnungsspiel
gegen Kroatien, nicht gerade in der Höhe, verdient mit
3:1.

Feeds aus dem Stadion von der
Eröffnungsfeier und dem anschließenden Spiel waren wohl
Mangelware. Ich konnte zwar etliche Feeds finden, allerdings fanden
alle Liveschalten außerhalb des Stadions statt.

 

 

 

09..06.14

– nachdem seit letzten
Dienstag erste Tests von der Fußball-WM aus Brasilien auf dem
Eutelsat 7A 7°Ost in Form
von  zwei HBS-Testbildern zu sehen waren, gab es heute auf dem
Eutelsat 12A 12,5°West den ersten
Feed direkt aus Brasilien für ARD und ZDF. Auf dem Eutelsat
10A 10°Ost wurde ebenfalls ein
Testbild aufgeschaltet. Allerdings ist davon auszugehen, dass die
Feeds auf 7°Ost und 10°Ost per Überseekabel nach Europa
kommen und hier wieder auf die beiden Orbiter geschickt werden,
denn die beiden Satelliten verfügen im Gegensatz zum
Eutelsat 12A 12,5°West über
keinen Uplink aus Südamerika.

Update:10.06:14

– leider wurde in der Nacht
der ARD/ZDF-Feed aus Rio auf dem Eutelsat 12
West A 12,5°West
kodiert und ist somit nicht mehr zu
sehen.

Dafür ist sind ITN und
die BBC aus Rio auf dem Eutelsat 12 West A
12,5°West
aufgetaucht. Der NSS 7
20°West
wird mit mehreren Feeds von AP genutzt. Des
Weiteren sind auch Aktivitäten aus Brasilien auf dem
Hispasat 1D 30°West zu
beobachten.

 

 

 

 

 

15..05.14

– gestern kam es in Soma/
Türkei zum größten Grubenunglück seit mehr als
zwei Jahrzehnten. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren insgesamt
787 Kumpel unter Tage. Eine vor 14 Tagen von der Opposition
angemahnte Untersuchung  des Bergwerkes wurde von der AKP
abgelehnt. Regierungschef Erdogan spielte das Unglück mit
Aussagen, wie „So etwas passiert eben. Es liege in der Natur, dass
es Unglücke gebe“ herunter. Durch seine Aussagen kam es zu
gewaltättigen Ausschreitungen in Istanbul und Ankara. In Soma
wurde beim Besuch Erdogans von den Demonstranten sein
Rücktritt verlangt. Durch reine Profitgier im Zuge der
Privatisierung des Bergwerkes sind solche Unglücke zu
erwarten. Die Tonne Kohle kostet anstatt 130 U.S.-Dollar eben nur
noch etwas weniger als 30 U.S.-Dollar, da bleiben die
Sicherheitsstandards auf der Strecke.

 

 

10./11..05.14

– an diesem Wochenende fand
in Kopenhagen der Eurovision Song Contest 2014 statt. Siegerin mit
290 Punkten wurde die österreichische Dragqueen Conchita
Wurst, bei der es sich in Wirklichkeit um den 25-jährigen Tom
Neuwirth handelt. Dieser Sieg spaltete Europa in Befürworter
und in Nichtbefürworter der Transvestieszene. Das deutsche
Frauentrio Elaiza landete auf dem 18. Platz. Die russischen

Tolmachevy Sisters wurden auf Grund der Ereignisse auf der Krim
und in der Ukraine unfairerweise ausgebuht. Tags darauf wurden
russische Politiker wegen dem Sieg von Conchita Wurst
ausfällig. In Europa wäre ein vulgärer
Ethno-Faschismus wieder in Mode. Sogar Stimmen zum Ausstieg aus dem
ESC wurden laut. Nur dumm, dass das russische Volk das ganz anders
sieht und Conchita Wurst die Charts in Russland entert.
Überspielungen gab es wie immer hauptsächlich auf dem
Eutelsat 7A 7°Ost, wo wie immer
auch die Votings aufgeschaltet wurden. Der ESC HD Mainfeed war auch
auf dem Eutelsat 10A 10°Ost zu
finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

21.01.14

– seit dem 17.01. geht es im
australischen Dschungel wieder heiß her. Elf gescheiterte
C-Promis von der Resterampe versuchen dort ihr Glück um am
Ende als Dschungelkönig oder Dschungelkönigin das Camp
wieder zu verlassen. Die Zuschauerquote liegt inzwischen bei
über einem Drittel und erreichte am Mittwoch sagenhafte 51 %
bei 8,37 Millionen Zuschauern.

Einen Feed aus Australien
gibt es auf dem Intelsat 903
34,5°West
zu bewundern. Das Signal vom „Path 2″geht von
Australien zum Intelsat-Teleport Napa, nördlich von San
Francisco und von dort über einen bisher unbekannten Orbiter
an die Ostküste, um von dort auf den Intelsat 903 34,5°West zu gelangen. Wie der
„Path 1“ nach Köln gelangt entzieht sich leider meiner
Kenntnis.